Was Passiert bei Privatinsolvenz

Die Ereignisse bei einer Privatinsolvenz

Unternehmensinsolvenz: Wie ein privates Insolvenzverfahren heute funktioniert. Wie sieht es mit Schulden aus, die ich im Verfahren nicht nenne? Wie sieht es mit der Altersvorsorge im Falle eines Privatkonkurses aus? Wie geht es mit meinem Auto in Konkurs? Aber was passiert, wenn der Schuldner nicht über genügend Vermögen verfügt?

wie geht es nach einem Privatkonkurs weiter? Das ist eine gute Idee. (Schulden, Kreditgenossenschaft)

Guten Tag Ich habe im Juli 2012 einen Privatkonkurs angemeldet und nach exakt einem Jahr ein Übernahmeangebot erhalten, dass die mit einem Vergleichsangebot angemeldeten Kreditoren die Rückstandsentschuldung auszahlen können, aber nicht alle von ihnen haben den Restbetrag angemeldet, der dann schlichtweg vernachlässigt wurde, weil sie keine Äußerung gemacht haben, dass ich die Kreditoren, die sich mit ihrem Antrag angemeldet haben, zügig ausgezahlt habe und die Rückstandsentschuldung, die ich anfangs März 2014 ausbezahlt habe.

Und was passiert dann mit meiner Sufa, ist dann wieder pur oder wie schaut das Ganze dann aus? Sie erhalten dann die Rückstandsentschuldung und dann ist Ihre Hausschufa noch mind. 3 Jahre gebrochen (solange sie noch in ihr steht). Ganz zu schweigen von Ihrer Wertung... Ich würde sagen: Die folgenden 4 bis 6 Jahre sind nichts mit Krediten....

Privatkonkurs oder regelmäßiger Konkurs? Wie sieht es mit einem laufenden Kredit aus?

Meine sehr geehrten Kolleginnen und Kollegen, meine Gattin und ich sind übermäßig verschuldet und haben beide eine Affidavit abgegeben. Von der Unabhängigkeit meiner Gattin (Einzelgewerbe) sind einige Dinge "stecken geblieben", bei mir sind viele Anforderungen durch Privatangelegenheiten und (ich gebe es offen zu) negative Verbraucherverhalten zusammentreffen. Insgesamt lebt man heute von dem uns zustehenden Steuerfreibetrag (meine Gattin hat einen unbefristeten Arbeitsvertrag, ich bin Haushaltsmann und kümmere mich um unser 2-jähriges Kleinkind, Teilzeitarbeit auf 400 Euro-Basis).

Wir möchten nun die Gelegenheit ergreifen, die (Privat-)Insolvenz zu beantragen, haben aber folgende Fragen: Ist die reguläre Insolvenz oder die provisorische Insolvenz für uns entscheidend? Nahezu alle Kreditgeber haben sich gegen uns persönlich (d.h. mit Namen auf uns) gestellt, da es sich bei dem Unternehmen um ein Einzelgeschäft, d.h. keine Gesellschaft oder dergleichen handelte. Obwohl viele Anforderungen mit der Selbständigkeit verbunden sind, haben wir sie "privat" in Auftrag gegeben.

Der Zusammenbruch ist 60 bis 40 gegen mich. Wir haben ein Laufkredit im Auftrag meiner Ehefrau in unserer Bank, unsere Elten haben mit dem Hause geholfen. Kann dieser Kredit storniert werden oder würde er storniert werden, wenn meine Ehefrau Konkurs anmelden würde?

Das ist uns besonders wertvoll, denn unser Zuhause (gehört den Eltern) steht auf dem Prüfstand! Und wenn wir einen Kreditor wirklich aufgeben? Liebe Beratungssuchende, ich möchte Ihre Online-Anfrage auf der Grundlage Ihrer Angaben wie nachstehend kommentieren: I: Privates oder reguläres Insolvenzverfahren: Ein regelmäßiges Insolvenzverfahren ist immer dann zu führen, wenn eine Person derzeit eine selbstständige Erwerbstätigkeit ausübt.

Für ehemalige selbständige natürliche Arbeitskräfte, wie z.B. Ihre Frau, muss nach wie vor das normale Insolvenzverfahren gewählt werden, wenn sich Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis ergeben (d.h. ausstehende Sozialversicherungsbeiträge oder nicht lohnsteuerpflichtige Ansprüche) oder wenn es mehr als 19 Kreditoren gibt. Wenn Ihre Frau weniger als 19 Kreditgeber hat und keine weiteren Verbindlichkeiten aus dem Arbeitsverhältnis ausstehen, muss sie nach einem erfolglosen Versuch, eine Einigung gemäß 305 Abs. 1 zu erzielen, einen Insolvenzantrag für das Verbraucherverfahren einreichen.

  • Wenn z. B. Sie und Ihre Frau für Kreditverpflichtungen solidarisch verantwortlich sind, können Sie Ihre Frau jedoch in den gerichtlichen Vergleichsversuch miteinbeziehen, der im Verbrauchsinsolvenzverfahren vom Gesetzgeber vorgesehen ist, z. B. indem Sie im Vergleichsvorschlag auch für den Ehepartner den Erlass von Schulden beantragen. Kreditvertrag: Bei der Aufstellung des Kreditoren- und Vermögensregisters sind Sie zur vollständigen Auskunft verpflichte.

Daher kann ich Ihrer Frau nur dringlich raten, die besicherte Kreditforderung sowohl im Zusammenhang mit dem möglicherweise notwendigen Versuch einer Einigung nach 305 Iso als auch mit dem Insolvenzantrag zu erwägen. Die vergessenen Gläubiger: Es ist von Bedeutung, dass Sie alle Kreditoren in Ihre Forderungserklärung aufnehmen und, wenn ein Verbraucherinsolvenzverfahren eingeleitet werden soll, allen Kreditgebern einen Schuldenvergleichsplan zusenden.

Zur Sicherstellung der Berücksichtigung aller Kreditoren sollten Sie einen Schufa- oder Infoscore-Auszug anfordern und weiter Informationen aus dem Schuldnerregister beim zustÃ??ndigen Betreibungsgericht anfordern. Der Grund dafür ist, dass vergessliche Kreditgeber nicht am Verfahren zur Restschuldbefreiung teilnehmen. Liebe Kollegin Perty-Berger, vielen Dank für Ihre Rückmeldung, die mir sehr hilft.

Nichtsdestotrotz habe ich noch zwei ganz konkret Fragen, die mir sehr am Herzen liegen: Erstens: Es gibt keine Ansprüche gegen mich oder meine Ehefrau aus einem Arbeitsverhältnis oder dergleichen. aber es gibt sicher mehr als 19 Kreditoren! Nichtsdestotrotz scheint es, dass nahezu alle Kreditoren und Privathaftpflichtigen (was auch legal ist) und gegen uns den Titel haben, dass die meisten Ansprüche nicht indirekt mit dem Handel in Verbindung stehen.

Darf oder darf man eine Privatinsolvenz mit mehr als 19 Kreditgebern einreichen? Hier wollen wir kein Wagnis einzugehen, denn unser Zuhause steht wirklich auf dem Spiel und unser Zuhause ist als Kaution deponiert, das immer noch den Familien meiner Ehefrau liegt. Den Kredit nahm sie selbst auf und ihre Erzieherinnen sicherten ihn mit einer Grundschuld.

Lieber Berater, grundsätzlich kann ein Insolvenzschuldner im privaten Insolvenzverfahren mehr als 19 Kreditoren haben. Handelt es sich bei dem Zahlungspflichtigen jedoch um einen früher selbständigen Zahlungspflichtigen, so ist die Zahl der Zahlungsempfänger einer der Faktoren, der den Unterschied zu dem üblichen Insolvenzverfahren bestimmt. Die Verweisung ehemaliger Selbständiger an das Standardinsolvenzverfahren bei mehr als 19 Kreditgebern erfolgt aus dem Grunde, dass die Vereinbarkeit von einer Vereinbarung bei mehr als 19 Kreditgebern eher wenig wahrscheinlich ist.

Als Differenzierungskriterium gegenüber Verbraucherinnsolvenzverfahren ist die (ehemalige) selbständige Erwerbstätigkeit nicht ausschlaggebend, dass die Mehrheit der Ansprüche nicht mit der wirtschaftlichen Aktivität verbunden ist. Sofern gewährleistet ist, dass die Hausbank keine Ansprüche gegen die Vermögenswerte erhebt und Sie die Teilzahlungen aus den insolvenzfreien Vermögenswerten leisten, kann eine entsprechende Einigung mit dem Konkursadministrator und der Hausbank getroffen werden, um eine Beendigung des Darlehensvertrags zu vermeiden.

Darüber hinaus wird mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens nur das Ehegattenvermögen in die Zwangsvollstreckung einbezogen. Weil sich das mit einer Grundschuld belastete Gebäude im Besitz der Muttergesellschaft Ihrer Frau befindet, kommt eine Realisierung zugunsten aller Gläubiger der Insolvenz nicht in Frage.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum