Was Kostet ein P Konto

Wie viel kostet ein P-Konto?

Springe zu Wie viel kostet das P-Konto? - Bei der Konvertierung eines Girokontos in ein P-Konto muss die Konvertierung kostenlos sein. Für die Eröffnung eines P-Kontos wird in der Regel keine Prämie gezahlt, da diese Konten mit Kosten für die Banken verbunden sind. Wie hoch sind die Kosten für ein P-Konto? Die Kosten dürfen nicht höher sein als bei einem regulären Girokonto.

Debitoren- und Zahlungsunfähigkeitsberatung Grossbeeren e.V.

Die Pfändung ist immer lästig, insbesondere wenn das Kontokorrent nicht in ein P-Konto umgerechnet wurde und der gesamte Saldo verpfändet ist. Denn: Ein "normales" Kontokorrent schützt nicht vor Beschlagnahmung! Um Ihren Gläubigern nur den belegbaren Teil zukommen zu lassen, ist es unbedingt erforderlich, ein P-Konto bei Ihrer Hausbank einzurichten. Zu diesem Zweck wird Ihr aktuelles Scheckkonto ganz unkompliziert in ein Pfändungssicherungskonto umgestellt.

Nach der Umstellung des Kontos haben die Kreditoren nur noch Zugriff auf den beigefügten Teil. Wurde Ihr Konto bereits beschlagnahmt, ist es ratsam, so schnell wie möglich tätig zu werden. Die Sicherung des P-Kontos erstreckt sich auch auf Beschlagnahmungen, die bis zu vier Kalenderwochen vor der Kontoumstellung an die Hausbank geliefert wurden. Sie können bei Ihrer Hausbank die Umrechnung eines laufenden Kontos in ein P-Konto einreichen.

Sie erhalten von uns eine entsprechende Bestätigung zur Überreichung an die Hausbank, damit Sie den Betrag der nicht pfändbaren Summen belegen können. Bei uns werden Sie auch über die Einzelheiten eines P-Kontos ausführlich informiert. Das Einholen und Ausstellen des Zertifikats ist für Sie kostenfrei. Der Kontostand ist seit dem 31.12.2012 nur noch auf einem P-Konto gesichert.

Besteht die unmittelbare Beschlagnahmungsgefahr, ist es ratsam, ein solches Konto bei Ihrer Hausbank einzurichten. Wenn Sie sich in einer stabilen Finanzlage befinden, wird die Umstellung eines laufenden in ein P-Konto nicht empfohlen. Das Umwandeln eines laufenden in ein P-Konto ist nur für einzelne Konten möglich. Wird ein gemeinsames Konto unterhalten, sollte ein eigenes Girokonto eingerichtet werden, sobald mit einer Verpfändung zu rechnen ist.

Die Sicherung eines P-Kontos beinhaltet auch die Beschlagnahmung von Konten, die bis zu vier Kalenderwochen vor der Umrechnung an die Hausbank geliefert wurden. Deine Hausbank muss ein Girokonto innerhalb von vier Arbeitstagen in ein P-Konto umwandeln. Der Umtausch Ihres laufenden Kontos in ein P-Konto muss von der Hausbank unentgeltlich durchführt werden. Im Gegensatz zur Umsetzung haben Sie keinen Anrecht auf eine kostenlose Kontenführung.

Allerdings darf die Kundenbetreuung nicht kostspieliger werden als bisher. Es hängt von Ihrer Hausbank ab. Daher muss die Hausbank Sie darüber in Kenntnis setzen, wann die bestätigten Summen angerechnet werden. Bevor das Zertifikat abläuft, sollten Sie frühzeitig handeln und ein Folgezertifikat bei Ihrer Hausbank einreichen. Dein P-Konto bleibt gültig und muss nicht vom Trustee freigeschaltet werden.

Als Inhaber des Kontos können Sie über die nicht beschlagnahmten Geldbeträge nach wie vor verfügb.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum