Staatsverschuldung Schweiz 2016

Öffentliche Verschuldung Schweiz 2016

Die Staatsverschuldung der Schweiz in Prozent des BIP, um ihre Staatsverschuldung auf unter 60% des Bruttoinlandprodukts (BIP) zu begrenzen. Der Hansueli Schöchli 16.3. 2016, 07:00 Uhr. Laut OECD 2016 sind es nur 42% des BIP! Bei der Staatsverschuldung war die Schweiz ein Musterschüler.

Schweiz erzielt Profite wie ein goldener Esel - Ökonomie

oder 16% der Jahresproduktion. Damit hat der Bundesstaat seit 2010 einen kumulativen Gewinn von über 9 Mrd. CHF erzielt. In diesem illustren Schuldnerkreis befindet sich auch die Schweizerische Föderation, die kaum Zinsen an ihre Gläubiger bezahlen muss. Die umgekehrte Situation besteht, weil die Schweiz als besonders sicher geltender Debitor angesehen wird - vor allem dank ihrer niedrigen Schulden.

Aber sollte ein Land Gewinne machen? Das hat der englische Wirtschaftswissenschaftler John Maynard Keynes gelehrt: Ein Bundesstaat sollte in günstigen Momenten retten, damit er in schwierigen Momenten durch verstärkten Staatsverbrauch wirtschaftliche Impulse für die Volkswirtschaft auslösen kann.

Mit den Gewinnen könnte die Schweiz der vom starken Franc betroffenen Volkswirtschaft helfen. Durch niedrige Zinssätze konnten Steuerentlastungen billiger denn je durch eine erhöhte Staatsverschuldung ausgleichen werden. Daniel Kobalt, Chief Economist bei UBS Schweiz, kommentiert: "Die Schweiz ist nicht in der Krise. Für ihn ist die kreditfinanzierte Steuererleichterung auch keine gute Idee: "Jede Staatsschuld bedeutet, dass die moderne Erzeugung mehr verbraucht oder einbringt, als es ohne Schulden möglich wäre.

Besonders beunruhigend ist es, wenn Fremdkapital zur Finanzierung des Konsums verwendet wird. Noch härter argumentiert Philipp Rohr, Pressesprecher der Bundesfinanzdirektion: "Die in der Verfassung festgelegte Verschuldungsbremse verlangt, dass wir Erträge und Aufwendungen im Lot behalten müssen. "Eine darüber hinausgehende Überschuldung ist prinzipiell nicht zulässig. Auch die kleine Höhe der Verbindlichkeiten lässt sich relativieren: "Wir haben in einer Untersuchung nachgewiesen, dass allein die Schweiz in den nächsten Jahrzehnten ohne Restrukturierungsmassnahmen einen Verschuldungsberg von über 1'000 Mrd. Schweizerfranken bei der AGW errichten wird.

"Vor diesem Hintergrund würde die Auferlegung noch höherer Verschuldungen für zukünftige Generationswechsel den generationenübergreifenden Konflikt noch verschärfen. Auch wenn die Billigverschuldung für die wirtschaftliche Belebung gut gewollt ist, ist sie aus Expertensicht gegenwärtig kein geeignetes Mittel. Wieder einmal scheinen die Wege zur Höhle mit guter Absicht geebnet zu sein: Einschliesslich der Bewilligungen und der Liquidation des Nachlasses von Swissair sind es sogar 2,8 Mia. CHF.

Das äusserst erfreuliche finanzielle Ergebnis ist nicht auf gestiegene Erträge, sondern auf Aufwendungen zurückzuführen, die um CHF 1,9 Mia. unter dem Plan lagen. Der durch die Umsatzsteuer finanzierte Sozialsektor hat sich um 400 Mio. CHF ermäßigt. Damit könnten die Verbindlichkeiten des Bundes auf 104 Mrd. CHF oder 16,2 Prozentpunkte der Jahreswirtschaftsleistung der Schweiz zurückgeführt werden.

Die meisten Industrieländer haben zum Beispiel eine Verschuldungsquote von rund 100-prozentig. Will ein Staat also alle seine Verbindlichkeiten begleichen, muss er die gesamte Wertschöpfung, die er in einem Jahr erwirtschaftet, mit 100-prozentigen Steuern belegen. In Italien liegen sie sogar bei 130 und in Japan bei weit über 200 Jahren.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum