Staatsschulden Norwegen

Öffentliche Verschuldung Norwegen

Die Schuldenstandsanzeige auf dem aktuellen Stand der Staatsverschuldung Norwegens im Rahmen des Maastrichter Vertrags (ergänzend: öffentliches Defizit und BIP). ist die in den nordeuropäischen Staaten Norwegens. Deutschland Frankreich Großbritannien. Feste Aktien in der Schweiz und Norwegen bieten Schutz. Dazu gehört unter anderem die norwegische Krone.

Schuldenstand zur Staatsverschuldung Norwegens

In dieser Rubrik findest du Schulduhren zu den öffentlichen Schulden in Norwegen im Rahmen des Maastrichter Vertrags und Defizitraten zum derzeitigen Niveau des Maastrichter Defizits in Norwegen. Darüber hinaus werden einige Rahmenbedingungen für Norwegen (Bruttoinlandsprodukt (BIP) und Bevölkerungszahlen) erfasst. In den Browsereinstellungen muss Java Script eingeschaltet sein, um die Defizit- und Schuldenzeiten anzuzeigen. Gegenwärtig ist Norwegen weder ein EU-Mitgliedsland noch ein Bewerberland, sondern ein Mitgliedstaat des EWR und ein assoziierter Mitgliedstaat des Übereinkommens von Schengen.

Zur Klassifizierung der Staatsschuldenhöhe verweisen wir auf die Rubrik "Schuldenuhren der EU-Mitgliedstaaten im Vergleich". Es ist zu beachten, dass die Summe des Maastrichter Defizits auf der einen und die Änderung des Maastrichter Schuldenstands auf der anderen seiten nicht mehr in der gleichen Weise methodologisch definiert sind und sich daher deutlich unterscheiden können. Beispielsweise gibt es Prozesse, die den öffentlichen Schuldenstand anheben, aber das Niveau des öffentlichen Defizits nicht beeinflussen.

In Norwegen sind die Differenzen zwischen den beiden Grössen besonders ausgeprägt. Die AMECO-Datenbank der EuropÃ?ischen Union dient als Datenbasis fÃ?r die Repräsentation/Berechnung der Einzeluhren in Norwegen. Andererseits enthält sie Prognosezahlen, die von der GD ECFIN (Generaldirektion für wirtschaftliche und finanzielle Angelegenheiten) im Namen der Vereinigten Staaten von Amerika ausgearbeitet wurden.

  • Europa-Kommissionen: AMECO-Datenbank.

Schuldenstand und Budgetdefizit in Norwegen

Das Budgetdefizit eines jeden Lands ist das Resultat aller seiner Vermögenswerte und Verpflichtungen. Dazu zählen Einnahme und Ausgabe, Rückzahlung und Neuverschuldung gegenüber anderen Ländern, aber auch staatliche Stellen im Inland wie Sozialversicherung und Ausgabe durch Gebietskörperschaften. Solch ein Fehlbetrag muss immer durch Kreditaufnahme kompensiert werden, deren Rückzahlung die Budgets in den nächsten Jahren belastet.

In Norwegen betrug der Budgetüberschuss im Zeitabschnitt von 2005 bis 2015 zwischen 20,06 Mrd. EUR und 58,48 Mrd. EUR. Die zuständigen Steuerbehörden erzielten im Jahr 2015 einen Betrag von 20,06 Milliardär. Bezogen auf die Zahl der Einwohner ergibt sich in Norwegen ein Überschuss von insgesamt 3.799 EUR pro Jahr. Zur Veranschaulichung: Die Durchschnittsverschuldung pro Kopf innerhalb der EU betrug im selben Jahr 675 EUR.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum