Schuldenfrei in drei jahren

In drei Jahren schuldenfrei

Nur sehr wenige Verbraucher werden in naher Zukunft schuldenfrei sein. Wieder schuldenfrei Zahlungen und Erfüllung gesetzlicher Kriterien. In der Privatinsolvenz könnten Schuldner schon bald nach drei Jahren eine Restschuldbefreiung erhalten. Insolvente Start-ups können nach drei Jahren statt wie bisher sechs Jahren bald aus ihren Schulden herauskommen.

Nach drei Jahren schuldenfrei: der Restschuldenturbolader für viele Debitoren!

In der Ausschussversion (BT-Drs. 17/13535 und 17/11268) hat der Deutsche Corporate Governance Kodex am Donnerstag, den er am Donnerstag, den 23. Juni 2013 in zweiter und dritter Runde verabschiedete, das "Gesetz zur Kürzung des Schuldenentlastungsverfahrens und zur Festigung der Gläubigerrechte". Der zahlungsunfähige Konsument kann nach dem neuen Recht nach drei bzw. fünf Jahren seine Forderungen loswerden.

Als das private Insolvenzverfahren am ersten Tag der Eröffnung am I. Jänner 1999 eröffnet wurde, lag die Fristenfrist für die Befreiung der Restschuld bei 7 Jahren. Der Schuldenerlass erfolgt nach drei Jahren, wenn der Debitor die Prozesskosten und mind. 35% der Schulden beglichen hat. Werden nur die Prozesskosten beglichen, wird die Restschuld nach fünf Jahren abgebaut.

Wenn nicht einmal die Prozesskosten gezahlt werden, bleibt die sechsjährige Frist für ein gutes Verhalten bestehen. Die neuen Regeln sollen am kommenden Tag, dem so genannten Tag, am kommenden Tag in Kraft treten.

Schuldfrei in 3 Jahren

Diejenigen, die es schaffen, trotz der hohen Schulden in der Geschichte in 3 Jahren wieder schuldenfrei zu sein, hatten wahrscheinlich nie echte Finanzprobleme, und sie mussten wahrscheinlich keine Angst vor einer Konkurs. Diejenigen, die über genügend Mittel verfügen oder verfügen können, haben noch eine hinreichende Kreditwürdigkeit und werden sicherlich in der Lage sein, ihre Gläubiger innerhalb von drei Jahren zufrieden zu stellen und damit schuldenfrei zu sein.

Dies betrifft sowohl das Konsumenteninsolvenzverfahren als auch die gerichtliche Schuldenregulierung. Gemäß der neuen Verordnung kann das Konsumenteninsolvenzverfahren bereits nach drei Jahren der Schuldentilgung abgeschlossen werden, wenn bis dahin mind. 35% aller eingetragenen Forderungen und alle Verfahrenskosten beglichen sind. Aber welcher Debitor kann sich das überhaupt auszahlen?

Gleiches trifft auf das außergerichtliche Schuldenerlassungsverfahren zu. Wenn Sie etwa die Hälfe Ihrer Forderungen auf einen Streich bezahlen können, haben Sie eine gute Chance, dass Ihre Kreditgeber auf den restlichen Teil verzichtet. In manchen Fällen dauert es nicht einmal drei Jahre. Schlussfolgerung: Schuldenfrei schon nach 3 Jahren? Der Zeitraum von 6-7 Jahren ist wahrscheinlich noch etwas genauer.

Vor allem, wenn sie ihre gesamten Forderungen seriös und dauerhaft tilgen wollen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum