Schulden Selber Abbauen

Reduzieren Sie Ihre Schulden selbst.

Schwer zu glauben: Auch in Deutschland ist die private Verschuldung ein ernstes Problem. Diejenigen, die bereit sind, ihre Schulden kontinuierlich zu begleichen, werden allmählich einen Frieden erhalten, der Selbstvertrauen vermittelt. Hör nicht auf Freunde, die selbst kein Geld haben. Eines Tages wirst du dich so hoch ansammeln, dass du es nicht selbst abbauen kannst. Für Menschen in großer Schuldennot klingt das wie ein Spott, aber es ist der einzige Weg.

unabhängiger Vermögenszuwachs

Verschuldung ist nach wie vor ein finanzieller Makel, und wer Schulden hat, ist kaum in der Position, ein "Nest Ei" oder gar ein bestimmtes Glück zu bauen, zum Beispiel für die Alterssicherung oder für Berufspausen. Bei Überschuldung und drohender Insolvenz ist der Weg oft nur über den Privatkonkurs möglich. Bevor aber ein Privatmann diesem Weg folgen kann, muss der Debitor einen aussergerichtlichen Vergleich mit seinen Kreditoren anstreben.

Der Gesetzgeber sieht nicht ohne Grund eine aussergerichtliche Schuldenbereinigung vor, denn eine professionelle Umsetzung kann oft einen langwierigen und kostenintensiven Privatkonkurs vermeiden. Für alle Überschuldeten ist es daher verpflichtend, sich vor der privaten Insolvenz an die Schuldenberatung zu wende. Denn nur so ist es möglich, eine Urkunde über den fehlgeschlagenen Versuch einer Einigung auszustellen, mit der beim Bundesgericht der Antrag auf Einleitung eines privaten Insolvenzverfahrens gestellt werden kann.

Idealerweise können Debitoren und Kreditoren jedoch die Schuldenberatung nutzen, um sich auf einen Zahlungs- oder Vergleichsplan zu einigen. Ein langer Privatkonkurs ist in diesem Falle nicht erforderlich. Die Beantragung der Insolvenzeröffnung kann beim örtlichen Gericht des Wohnsitzes beantragt werden und sollte unter anderem eine Übersicht über das Vermögen und die Kreditgeber sowie den Schuldenregulierungsplan der Schuldenberatungsstelle beinhalten.

Die Vermögenswerte werden nach der Öffnung bis zum Erreichen der Pfändungsbefreiungsgrenze gepfändet. Die Kreditoren des Zahlungspflichtigen werden mit dem Ertrag ausgezahlt, soweit es die verfügbaren Finanzmittel erlauben. Die Schuldnerin ist in der nachfolgenden Phase des guten Verhaltens dazu angehalten, den beschlagnahmten Teil ihres Gewinns für die Rückzahlung der Restschulden zur Verfuegung zu stellen. Darüber hinaus ist er dazu angehalten, sich, sofern er keine Beschäftigung anstrebt, nach Kräften zu bemüheln und jede vernünftige Tätigkeit zu akzeptieren.

Der Zeitraum für die Phase der guten Durchführung beträgt in der Regelfall sechs Jahre. - oder absichtlich im Rahmen des Verfahrens falsche Informationen gegeben hat. - der Schuldner seiner Informations- und Kooperationspflicht nicht nachkommt. - Das Schuldnermittel hat seine Verpflichtung, seinen Lebensunterhalt zu verdienen, aus eigenem Verschulden gebrochen, zum Beispiel durch ungerechtfertigte Aufforderung.

Besteht eine solche Verschuldung, so ist sie von der Resteinleitung nicht berührt und bleibt auch nach Beendigung der privaten Insolvenz erhalten. Denn die Befreiung von Restschuldigkeiten betrifft in der Hauptsache nicht nur alle an dem Konkursverfahren beteiligten Kreditoren, sondern prinzipiell alle Kreditoren des Debitors zum Verfahrenseröffnungszeitpunkt.

Bestenfalls konnten sie noch auf freiwilliger Basis vom Debitor bezahlt werden. Viele Altschuldner sind daher nach der Rückstandsentschädigung frei von Schulden! Der Wert des Verfahrens, d.h. das pfändbare Eigentum des Debitors, bestimmt die Höhe der entstandenen Prozesskosten. In der Regel fallen so zwischen 2000 und 3000 EUR an - sofern der Debitor keine wesentlichen Vermögenswerte hat.

Der entstehende Aufwand wird in der Regelfall durch das gepfändete Anlagevermögen des Debitors abgedeckt. Anschließend werden die Prozesskosten in der Regelfall im Zuge der Verhaltensphase aus dem beschlagnahmbaren Teil der Einnahmen des Zahlungspflichtigen zurückgezahlt - noch bevor andere Gläubiger das Geld auszahlen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum