Schulden der Schweiz

Die Schulden der Schweiz

Zugleich kommen weniger Ausländer ins Land. In allen Casinos in der Schweiz und im benachbarten Ausland zu blockieren. Der öffentliche Sektor in der Schweiz hat massive Schulden angesammelt. Weniger Haushaltsdisziplin und höhere Schulden sind zu erwarten. Gemäß diesem Plan zahlen sie jetzt ihre Schulden Stück für Stück ab.

Öffentliche Schulden: Die Schweiz ist europäischer Meister im Spargeschäft.

Als eines der wenigen europäischen Staaten hält die Schweiz die Budgetdisziplin ein. In der Schweiz beträgt die Staatsverschuldung fast 33% des BSP. Trotzdem präsentiert der Bund jedes Jahr ein Sparmaßnahmenprogramm für die Staatsausgaben. "Die" Schweiz steht vor dem Bankrott", prognostiziert das wöchentliche Magazin Facts 1997, nach einer Reihe von Milliardendefiziten in der Staatshaushalte.

Einige Jahre später ging das Magazin in Konkurs, während es den schweizerischen Finanzinstituten gut ging. Die Schweiz ist zusammen mit Norwegen, wo Öleinnahmen Steuereinnahmen finanzieren, das bisher einzigste europäische Unternehmen, das seine Staatsverschuldung seit dem Beginn der jüngsten grossen Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2007 reduzieren konnte. Folgende Inhalte werden von uns von Drittanbietern übernommen.

Für die Barrierefreiheit dieser Inhalte können wir keine Gewähr übernehmen. Als eines der wenigen Staaten, das die "Konvergenzkriterien" des Maastrichter Vertrages von Beginn an erfüllt, ist die Schweiz, die nicht Mitglied der EU ist. Die Staaten, die der einheitlichen Währung beitreten wollen, müssen sich verpflichtet haben, ihre öffentliche Verschuldung auf unter 60% ihres Bruttoinlandsprodukts (BIP) zu begrenzen.

Bestimmte Staaten haben jedoch bereits beim Eintritt in den EUR gegen diese Anforderungen verstoßen: Die Finanz- und Wirtschaftskrise zwang andere EU-Staaten, ihre Investitionen kräftig zu steigern, um den Banksektor zu unterstützen und die Wirtschaft zu beleben. Heutzutage überschreitet die Verschuldung der bedeutendsten Volkswirtschaften der Eurozone, aber auch Großbritanniens, die 60%-Schwelle.

Folgende Inhalte werden von uns von Drittanbietern übernommen. Für die Barrierefreiheit dieser Inhalte können wir keine Gewähr leisten. In diesen Jahren profitierten die Staatsfinanzen der Schweiz jedoch von einer überraschenden Wirtschaftsstabilität, von der auch die Steuerbehörden profitierten. In der Schweiz, die erst 2009 einen Abschwung verzeichnete, ist die internationale Finanzkrise schnell überwunden: Die Konsumnachfrage hat sich gehalten, die Ausfuhren sind trotz eines Nachfragerückgangs auf den EU-Märkten nicht eingebrochen, und die Arbeitslosenquote lag weiterhin bei 3-4%.

Dabei hat die SNB eine bedeutende Funktion übernommen, z.B. durch die Einsparung der UBS und die Bekämpfung der über die Jahre erfolgten Frankenaufwertung. Auch bei der Relation der öffentlichen Ausgaben zum Bruttoinlandprodukt, die durch einen massiven staatlichen Apparat beeinträchtigt wurden, übertraf die Schweiz andere europ. a) die Erwartungen. Folgende Inhalte werden von uns von Drittanbietern übernommen.

Für die Barrierefreiheit dieser Inhalte können wir keine Gewähr übernehmen. Entscheidend für einen soliden Staatsbudget war auch die so genannt "Schuldenbremse". Dieser wurde 2003 vom Bund lanciert, um ein Haushaltsungleichgewicht und einen Anstieg der Verschuldung zu verhindern, wie dies in den 90er Jahren der Fall war. Ziel dieses Verfahrens ist es, ein Gleichgewicht zwischen Einnahmen und Ausgaben im Laufe eines Wirtschaftszyklus herzustellen:

Mit Hilfe der Verschuldungsbremse konnte der Saldo des Staatshaushaltes rasch wiederhergestellt werden: Folgende Inhalte werden von uns von Drittanbietern übernommen. Für die Barrierefreiheit dieser Inhalte können wir keine Gewähr leisten. Der finanzielle Aufschwung wird von allen Politikern getragen, da er nicht nur die Verzinsung der Schulden erlaubt, sondern auch die Widerstandsfähigkeit des Staates gegen neue Krisensituationen verstärkt.

Ungeachtet dieser Zuwächse setzt die Bundesregierung Jahr für Jahr neue Einschnitte bei den Staatsausgaben auf den Palladium. Folgende Inhalte werden von uns von Drittanbietern übernommen. Für die Barrierefreiheit dieser Inhalte können wir keine Gewähr leisten. Die Schweiz ist wie der Rest Europas mit zwei Kostentreibern konfrontiert, die zu einem Anstieg der Staatsausgaben führen könnten: der alternden Gesellschaft und der explosionsartigen Zunahme der Gesundheitsausgaben.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum