Schulden bei der Bank

Verbindlichkeiten gegenüber der Bank

Es kann auch einfacher sein zu verstehen, dass Banken Geld "aus dem Nichts" beziehen können, wie sie oft sagen. Inwiefern sind Schulden und das Geldsystem miteinander verbunden? Wir bekommen Strom aus der Steckdose, Trinkwasser aus dem Hahn und Geld von der Bank. Es ist die einzige Bank, die solche Kredite vergibt. Die Frage ist leider nicht vollständig.

Identifikation von gefährlichen Schulden

"Als " gefährlich " gelten solche Schulden, bei denen besonders unerfreuliche oder existentiell bedrohliche Folgen unmittelbar bevorstehen. Wenn möglich, bevorzugen Sie die Bezahlung dieser Rechnung und veranlassen Sie bei Bedarf Teilzahlungen für diese Nachzahlungen. Selbst wenn einige Kreditgeber mit Bezeichnungen wie "Gericht", "Klage" oder ähnlichem handeln, sind in diesem Sinn existenzgefährdend (z.B. durch Inhaftierung, Delogation oder Stromausfall) vor allem die folgenden Schulden:

Kontokorrentkredite gelten aus dem folgenden Grunde als "gefährliche" Schulden: Die Zahlung von Mieten, Energierechnungen usw. erfolgt oft über Geschäftsbestellungen und Lastschriftermächtigungen. Überschreitet ein Kontoüberziehung das vereinbarte Limit, droht die Bank, aktuelle Daueraufträge für Mieten, Stromrechnungen etc. nicht mehr auszuführen und damit der Mietzins offen zu bleiben.

Darüber hinaus können Kreditinstitute das überzogene Bankkonto zu jeder Zeit abrufen, d.h. die Zahlung des Gesamtbetrags der Kontoüberziehung innerhalb von 14 Tagen verlangen. Im Falle einer Nichtzahlung oder wenn keine neue Übereinkunft mit der Bank abgeschlossen wurde, kann die Bank alle erhaltenen Beträge auf dem fälligen Bankkonto vollständig zurückbehalten und verfügt daher nicht über genügend Mittel für den Tagesunterhalt und für bedeutende Ausgaben (Miete, Elektrizität, etc.).

Ist die Bank mit einer solchen Einigung nicht einverstanden, macht Ihr Depot reif und behält somit Ihr gesamtes Einkommen auf dem Depot, sollten Sie umgehend ein Depot oder Sparkonto bei einer anderen Bank eröffnen und Ihr laufendes Einkommen wie Gehalt, AMS-Auszahlung, Familienzulage usw. auf dieses übertragen bekommen. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass für existentielle Leistungen wie Mieten, Elektrizieren, etc. genügend Mittel zur Verfugung stehen.

Schließen Sie mit den Kreditoren nur Verträge über die gefährlichen (existenzbedrohenden) Schulden (siehe oben).

Dürfen Schulden bei der Bank auslaufen?

Morgen, seit 1998 habe ich 1000 EUR Schulden bei der Krankenkasse. Stelle jetzt deine momentane Anfrage und erhalte eine rechtlich verbindliche Anwort von einem Anwalt. Auf Ihre Anfrage möchte ich aufgrund Ihrer eher kurzen Sachverhaltsbeschreibung wie folgend antworten: Vor der Reform des Schuldrechts am 01.01.2002 war der Anspruch gegen Sie vermutlich der regulären Verjährungsfrist nach § 195 BGB a.F. unterworfen.

Anschließend verjährte die Verjährung 30 Jahre. Ab 2002 gibt es jedoch neue Fristen. Die reguläre Gewährleistungsfrist gemäß 195 BGB n.F. ist danach nur noch drei Jahre. Das heißt für Sie, dass die 3-jährige (neue) Verjährung am 01.01.2002 beginnen muss, die dann am 31.12.2004 abläuft. Die Forderung der Bank erlischt dann.

Ein anderes würde zutreffen, wenn Sie die Ansprüche der Bank in einer Vollstreckungstitel erkannt hätten, in der Sie auch die unverzügliche Vollstreckung angekündigt hätten. Möglicherweise würde auch etwas anderes zutreffen, wenn Sie das Schuldeingeständnis gemacht hätten, um ein Feststellungsurteil zu vermeiden. Die 30-jährige Verjährung ist in diesen FÃ?llen auch heute noch wirksam.

Daher sollten Sie zunächst von einer Verjährungsfrist absehen. Wenn die Bank noch zu irgendeinem Zeitpunkt Ansprüche geltend machen sollte, wäre es sinnvoll, die Verjährungsfrage durch Einreichung Ihrer Unterlagen erneut überprüfen zu laßen. Darf ich dir noch eine weitere Zusatzfrage aufstellen? Haben Sie viele oder regelmässige Anfragen? Du hast ein Problemfall und weißt, dass es noch mehr offene Punkte gibt?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum