Schulden

Verbindlichkeiten

Sie helfen allen Menschen, bei denen finanzielle Probleme und Schulden zum Mittelpunkt des Lebens geworden sind und die sich generell um die Staatsverschuldung kümmern. Verschuldung und Betriebskosten - Trefferpunkt e.V. Schuldenberatung unterstützt Menschen, die nicht mehr alleine mit ihren Schulden fertig werden können und nicht wissen, wie sie die Ansprüche der Kreditoren erfüllen sollen. Sie können sich von der Gemeinde aus über die nächste Schuldenberatungsstelle informieren.

Eine Auflistung der erkannten Orte in Deutschland gibt es unter dem Verweis www.forum-schuldnerberatung.de Seit 1999 können verschuldete Menschen, die die Ansprüche ihrer Kreditgeber nicht mehr erfüllen können, eine private Insolvenz beantragen.

Wenn die Kreditoren zustimmen, bezahlt der Kreditnehmer den Pfändungsanteil seines Ertrages für 6 Jahre an die Kreditgeber.

Neues aus Oberaargau

Das betrifft Menschen, die oft Dinge tun, die niemand tun will und die als Ja-Sager angesehen werden. Bei diesen Menschen ist die Wahrscheinlichkeit eines Burnout größer, sagt Coach Kristine Qualen aus Hamburg gegenüber der DPA. Jasager haben oft kein gutes Ansehen in den Betrieben und bekommen immer mehr Arbeit.

Eine neue Untersuchung hat nun gezeigt, dass Nützlichkeit nicht nur erkrankt, sondern auch negative Auswirkungen auf die wirtschaftliche Lage der betreffenden Personen haben kann. Sie wurde von der American Psychological Society unter dem Titel "Nice Guys Finish Last" herausgegeben und stützt sich auf sechs verschiedene Untersuchungen aus Großbritannien und den USA.

Sie kommen zu dem Schluss, dass sympathische und gesellige Menschen häufiger das Risiko eingehen, in wirtschaftliche Schwierigkeiten zu kommen. Darin werden fünf wesentliche Dimensionen der Person beschrieben: Erfahrungsoffenheit, Bewusstsein, Extraversion, d. h. Sozialität, Toleranz und Neurotismus, d. h. Verwundbarkeit. Laut den Studienautorinnen und -Sautoren ist Sympathie mit Risikogrößen für Geld-Probleme verbunden, wie z.B. geringere Ersparnisse, höhere Schulden und eine höhere Ausfallrate.

Laut den Autorinnen und Autoren liegt das daran, dass das Thema Finanzen für sympathische Menschen schlichtweg weniger wichtig ist als für weniger sympathische Menschen. "Sympathische Menschen interessieren sich schlichtweg weniger für das Thema Kapital und sind daher einem erhöhten Missbrauchsrisiko ausgesetzt", sagt der Autor der Untersuchung Joe J. Gladstone. Dass es netten Menschen wirtschaftlich schlecht geht, weil sie rascher in der Verhandlung einspringen und bessere Resultate erreichen, wurde in dieser Untersuchung nicht bestätigt.

Nach Ansicht der Autoren der Studie beginnt der Bezug zwischen Personalität und wirtschaftlicher Lage bereits in der Jugend. Diejenigen, die bereits als "nett" als Kinder angesehen werden, würden im Laufe des Lebens mehr wirtschaftliche Probleme haben. Insbesondere Menschen mit niedrigem Gehalt sind wirtschaftlich nicht gut dran, weil sie "nicht über die Mittel verfügen, um die nachteiligen Folgen ihrer sympathischen Art auszugleichen", sagt Gladstone.

Die Tatsache, dass schön und glaubwürdig zu sein Finanzkosten verursacht, scheint auch in größerem Umfang zu stimmen: Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verglich frei verfügbare Informationen aus zwei britischen Städten, die ein vergleichbares Pro-Kopf-Einkommen aufweisen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum