Runter von den Schulden

Weg von den Schulden

Tatsächlich ist es ganz einfach: Man kann nicht mehr Geld ausgeben, als man verdient, und man verschuldet sich nicht. Die Schulden gehen zurück, das Vermögen wächst. Der Landkreis Groß-Gerau profitiert ebenfalls vom Entschuldungsprogramm. Angaben zum Thema "Schulden" aus steuerlicher Sicht. Komm schneller von den Schulden runter!

Lass die Schulden los: So gehen Sie gut mit Geldern um

Der eine Tag und die andere muss hart arbeiten, damit er allein die Zinszahlungen für seine Darlehen zahlen kann, der andere macht sich einen netten Tag und wohnt von seinen Erträgen. Inwiefern Sie mit dem Thema Finanzen gut zurechtkommen, hängt in erster Linie von Ihrem Denkprozess ab. Wie sollte man mit Geldern umzugehen haben, wenn man Schulden hat?

Tatsächlich ist es ganz einfach: Man kann nicht mehr Auslagen tätigen, als man verdient, und man verschuldet sich nicht. Ausgenommen davon sind nennenswerte Darlehen, z.B. für den Erwerb einer (nicht zu teuren) Liegenschaft oder eine Beteiligung am eigenen Unternehmens. Welche sind gute Möglichkeiten, mit Geldern zurechtzukommen? Im Prinzip ist es hier wie unter 1. Punkt: Gib nicht mehr aus, als einmal im Monat gesammelt wird.

Wer es schafft, mindestens ein Zehntel einer monatlichen Einzahlung zu tätigen, kann sich mit der Zeit ein gutes Kissen bauen und immer etwas Zeit haben, wenn es darum geht, unvorhergesehene Auszahlungen zu tätigen. Erstellen Sie am besten einen Finanzierungsplan, in dem Sie Ihre Erträge und Aufwendungen auflisten, damit Sie sehen können, welche Leistungen Sie erbringen müssen (z.B. Mieten, Elektrizieren und Heizen) und welche Kosten Sie einsparen können.

Haben Sie ein bestimmtes Mehr auf Ihrem Account, sollte dieser Wert als Frame verbleiben. Bei einem Finanzpolster von 2.500 EUR fühlen Sie sich wohl, wenn Sie den selben Wert zur Verfügung haben, kann dies bereits Abdominalschmerzen auslösen. Welche Schuldfallen gibt es? Mobiltelefon und Unterhaltung: Eine höhere Mobilfunkrechnung oder das kostspielige Abonnement des Bezahlkanals kann der Eintritt in die Schuldfalle sein, insbesondere für den Jugend.

Stromkosten: Elektrizität und Wärme werden verteuert. Wer seine Zeitungs- und Zeitschriftenabonnements regelmässig überprüft, um sicherzustellen, dass er sie wirklich noch lest, spart Zeit. Nahrung: Wenn Sie Ihr eigenes Abendessen zu Haus zubereiten, sparen Sie viel mehr als wenn Sie mehrmals pro Woche etwas zu sich nehmen oder den Pizzaservice nutzen.

Account und Credits: Ist Ihr Account permanent überbeansprucht? In diesem Fall sollten Sie darüber nachgedacht haben, Ihre Schulden neu zu planen: Es ist immer noch günstiger, als die hohe Zinsen für Überziehungskredite die ganze Zeit zu bezahlen. Wie kann man im Haushalten Kosten einsparen? Steigen Ihre Strom- und Wasserrechnungen stetig und auch die Müllgebühren wurden erhoeht?

Wer die immer teurer werdenden Lebensunterhaltskosten übertreffen will, kann die Ausgaben im täglichen Leben mit kleinen Schritten deutlich senken und mehrere hundert EUR/Jahr einsparen. Sieben ausgeklügelte Spartipps, mit denen Sie bis zu 2230 EUR pro Jahr einsparen können. Sind hier fünf Geldspartipps: Unterhaltungselektronik: Auch im Stand-by-Modus verbrauchen die Elektronikgeräte Elektrizität.

Kühlgerät: Wenn Sie es auf Level 1 betreiben, sparen Sie Elektrizität und Ihre Speisen bleibt kalt und langlebig. Mikrowellen: Die Mikrowellenherd benötigt viel mehr Leistung als der Herd: Benutzen Sie ihn so wenig wie möglich. Bei einer Spardusche sparen Sie nicht nur Geld, sondern auch die Wärme, mit der sie auf die Temperatur der Dusche erwärmt wird.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum