Privatkredit

Personalkredit

S-Privatkredit Günstige Konditionen Flexible Laufzeit Feste Laufzeit, überschaubare Raten Kredit beantragen Wir helfen Ihnen gerne, den Wunsch Ihres Herzens schnell zu erfüllen. Zwar würde die Bank ihnen auch einen Kredit gewähren, aber viele Menschen bevorzugen nun den Privatkredit und nutzen die attraktiven Vorteile: Sparkassen-Privatkredit Mit dem individuellen Sparkassen-Privatkredit bleiben Sie flexibel. Flexibel wie Ihr Leben - unser Privatkredit niedrige Zinsen jetzt auch online abschließen Der günstige Online-Privatkredit einfach, schnell & unkompliziert mit Ihrer Sparda-Bank. - Privatkredit Günstige Konditionen Flexible Laufzeit Feste Laufzeit, überschaubare Raten Gilt für Privatkredit der Bank. - Sparkassen-Privatkredit Günstige Konditionen Flexible Laufzeit Feste Laufzeit, überschaubare Raten Kredit beantragen Sie wollen finanzielle Freiheit für die notwendigen Käufe?

Geldtopfstrategie: Ein Instrument zur Finanzunabhängigkeit

Sein ganzheitlicher Denkansatz ist für mich sehr aufregend, weil er nicht nur wirtschaftliche Gesichtspunkte, sondern auch die Psychologie und das soziale Milieu umfasst. So erhält das angestrebte Zielvorhaben "finanzielle Unabhängigkeit" einen Handlungsrahmen, in dem man sich zielgerichtet fortbewegen kann und in dem die eventuellen Einstellschrauben deutlich aufzeigen. Dazu hat er ein eigenes Werk verfasst, in dem alle Themen ausführlich besprochen werden (Link zu Amazon*).

Bereits seit 2005 beschäftigt er sich intensiv mit seiner wirtschaftlichen Selbstständigkeit. Ermöglicht wurde dies durch seine "Töpfe", die er mit der Geldtopfstrategie füllte. Aus diesem Grund musste ich ein Passiveinkommen aufstellen, das mich unterstützt, während ich Dinge tue, die mir wirklich gefallen (z.B. Projektunabhängigkeit) oder die mich auf lange Sicht wirtschaftlich unabhängig machen würden (z.B. ein kleines Unternehmen).

Nun, das sagt es so schnell, aber wie macht man das auch? Was sollen meine Investitionen tatsächlich bewirken? Der Kübel (die Töpfe). Das war nicht sehr detailliert in seinem Werk beschrieben, und es war nicht notwendigerweise sein größter Anliegen, aber der Verstand liess mich nicht gehen.

Darin stand: Jeder braucht: einen Pot mit Vermögen für das hohe Lebensalter, der 1. Arbeitsschritt war getan: Um eine wirtschaftliche Existenz für dich zu schaffen, benötigst du solche Potis! lst das nicht ein wenig überladen, wenn es um die drei oben genannten Gefäße geht? Man dachte darüber nach (einer von vielen): Der oben genannte Verfasser hat gewisse Dinge wie die Lebensentwürfe sehr gut gemeistert, aber andere Dinge sind für mich zu kurz gekommen.

Z. Es war mir nicht ganz sicher, wie ich die ebenso zentrale Idee des Income-Investing mit den drei Pots in Einklang bringen oder besser ausarbeiten konnte. Es wurde mir deutlich, dass es nicht nur um Gefäße im Sinn von "Geldquellen" ging, sondern auch um "Geldsenken" und das Hauptgeld zwischendurch. Also: Wo kommt das Gold her, wohin geht es?

Zu guter Letzt: Für was zum Teufel gib ich heute mein ganzes Gehalt aus, und für was will ich es in den nächsten Jahren aufwenden? Woran muss ich arbeiten, damit das verdiente Gehalt vor allem meine eigenen (!) Gefäße füttert und nicht die von anderen Menschen? Das Statement ist nicht mehr nur statisches "3 Potts, die du haben sollst, und den Rest wirst du dann bemerken", sondern: "Das obige Diagramm ist nur der Beginn - das Spannende sind die Drehbücher, die ich für unterschiedliche Fallbeispiele entwerfe und mit Pfeilen ausführe.

Das Schachspiel wird erst dann spannend, wenn zwei Personen miteinander konkurrieren, die Spielfiguren verschieben und sich für den kommenden Spielzug eine Alternative zurechtlegen. Der Geldpot ist wie ein Spielplatz, auf dem man nach bestimmten Spielregeln spielt - nicht das Feld selbst ist das Interessierende, sondern das von uns gespielte Spiel:

Unsere Partie "Financial Independence". Das ist ein verdammt großes und bedeutendes Game, in das man nicht so unerwartet und ohne Kenntnis der großen Kontexte stolpern sollte! Ich dachte an mein Game auf diese Weise: "Nun.... wenn ich diese Gefäße benötige, und wenn ich weiss, dass sie mich beinahe ausschliesslich mit sich herumtragen müssen, dann sind sie das Allerwichtigste in meinem Finanzleben!

Ich sollte also darüber nachdenken, was ich in diese Gefäße stecke. ¿Wie geht man die Aufgabe des Baus und der Wartung solcher Gefäße tatsächlich an? Ich bezeichne die "Money Pot Strategie", um über diese Überlegungen nachzudenken und sie an das eigene Schicksal anzupassen. Wer dieses Game geschickt spielt, kontrolliert die "Money Pot Strategie".

Darauf habe ich mich letztendlich konzentriert und darüber habe ich dann ein eigenes Werk verfasst. Machen Sie sich bewußt, daß Ihre Gefäße wichtig sind! Deshalb: Lerne das Game zu lernen! Mittlerweile ist deutlich geworden, dass sich meine Lebensumstände, meine Vorstellungen, meine Wertvorstellungen, meine Bedürfnisse, meine Zielvorstellungen usw. nicht alle in ein solches Geldtopfprogramm pressen lassen.

Nach ein paar Tagen wiederholter Skizzen und Ablehnungen wurde mir bewusst, dass alles ein wenig grösser werden würde - viel grösser! Die Ausgangssituation der "finanziellen Unabhängigkeit" wurde so groß, dass sie zum Ankermieter für eine immer bedeutendere und umfangreichere Fragestellung wurde: "Warum will ich wirtschaftlich selbstständig werden? Als ich mich an ihn wandte, hatte er zufälligerweise an einem sehr ähnlichem Vorhaben gearbeitet: Er war vom Continental Congress beauftragt worden, eine Erklärung über die Selbständigkeit auszuarbeiten.

Die wirtschaftliche Selbständigkeit ist nur ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen Selbstständigkeit! Behauptung: Wer sich (finanziell) selbständig machen will, kommt ohne diese Stufen nicht aus! Klar, im "Sumpf" der Alltagsaufgaben kann man nicht immer über geistliche Selbständigkeit nachdenken, sonst kann man eben nichts ausbacken. Bei den meisten Finanzleitfäden handelt es sich nur um die technischen Fragen.

Ja.... aber ich schätze, wir denken dasselbe, und wir tun dasselbe. In meinem Webauftritt und in meinem Handbuch verfasse ich mehr zu diesem Schwerpunkt. Inzwischen sollte sich herausgestellt haben, dass man das alles nicht als einen Blogbeitrag abarbeiten kann. Übrigens, wie gesagt, ist dies kein wissenschaftlicher Unfug aus dem Ivory Tower, sondern die Art und Weise, mit der ich mich wirtschaftlich selbstständig gemacht habe (noch nicht ganz, aber schon bis zu einem bestimmten Grad).

Die " Projektunabhängigkeit " "Projektunabhängigkeit " ist ein Onlineprojekt, das Menschen ansprechen soll, die sich selbstständig machen wollen. Im Salon von Philadelphia unterhält er sich mit Gleichgesinnten, macht Aufzeichnungen, geht verschiedenen Überlegungen nach, und so wird ein System, der "Rahmen", geschaffen. Seine treue Assistentin ist immer an seiner Seite und schreibt alles in reiner Papierform (oder auf Datei/Blog, weil er Jefferson's Verbindung zu unserer Zeit ist), und er erlaubt sich, die Ansichten von Mr. Jefferson von Zeit zu Zeit zu hinterfragen und zu präzisieren.

Zum Thema Buch: "Finanzielle Selbständigkeit - Basis. "â??Das Werk befasst sich eingehend mit dem oben vorgestellten Geldtopf-Schema und wie man damit "spielt". Auch die übergeordnete Stufe im Rahmen, das "Financial House" (das ich hier nicht angesprochen habe), ist komplett erfasst.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum