Privatkonkurs Wien Liste

Wiener Liste des Privatkonkurses

Das Gläubigerverzeichnis ist integraler Bestandteil des Vermögensverzeichnisses. Gesamtübersicht basierend auf einer Liste mit allen Bindungen. Landgericht (in Wien beim für Vollstreckungsangelegenheiten zuständigen Landgericht). Er hat vor drei Wochen Privatkonkurs angemeldet. Mit den geplanten neuen Regelungen für den Privatkonkurs wird eine deutliche Entlastung zur Schuldentilgung erreicht!

Privatkonkurs| Schuldenberatung| Sozialfonds Wien

Bewerte die Website und/oder/und gib uns deinen schriftlichen Beitrag, damit wir in absehbarer Zeit einen besseren Dienst bieten können. Anmerkung: Wenn Sie eine Kontaktaufnahme wünschen, teilen Sie uns bitte Ihre persönlichen Daten mit. Was halten Sie von dem Umfang und der Klarheit dieser Website? Möchtest du deine Einschätzung kommentieren?

Wir sind daran interessiert, was Ihnen an der Website am besten gefällt oder was wir besser machen sollten.

Privatinsolvenzen in Wien haben sich vervielfacht - Wien

Laut AKV ist die Zahl der privaten Insolvenzen unter Jänner 2018 beispiellos gestiegen. Wien hatte mit 319 die höchste Anzahl von Anträgen. Zusammengenommen haben die privaten Insolvenzen Österreich um 66,8 Prozentpunkte deutlich erhöht. Es gab 533 Prozesse in Jänner 2017 und 889 in Jänner 2018. Mit 319 (Jänner 2017: 213) Fällen wurde in Wien die höchste Zahl von FÃ?llen registriert â was einem Zuwachs von 49,8 Prozentpunkten gleichkommt, so der AKV (Alpenländische Kreditorenverband).

Unter Jänner 2018 hat im Anschluss an das Jahr 2017 eine überproportional hohe Zahl von Ex-Unternehmern mit Haftungen von mehreren Mio. EUR zum Teil Privatkonkurs angemeldet; die Gesamtverschuldung liegt bei 109,4 Mio. EUR. Größter Privatkonkurs in Österreich unter Jänner 2018 war der des ehemaligen SK Sturm-Präsidenten Hannes Kartnig mit 8,8 Mio. E..

Im Jahr 2017 wurde die private Insolvenzrechtsordnung geÃ?ndert, die wichtigsten Ãnderungen â das Absorptionsverfahren wurde auf fünf Jahre verkÃ?rzt, die zehn Prozent minimale Quote eliminiert â trat am I. Nov. in Kraft. Einerseits wurde die Insolvenzquote auf zehn Prozent reduziert. Der AKV hat bereits in der jährlichen Statistik für 2017 darauf hingewiesen, dass angesichts der Gesetzeslage unter geänderte im Jahr 2017 überproportional viele ehemalige Unternehmer mit hoher Haftung den Privatkonkurs antraten.

Mehr und mehr Privatpersonen gehen in Konkurs - bereits 52 Privatinsolvenzen pro Tag.

Eine neue Gesetzgebung hat zur Folge, dass sich die Privatinsolvenzen in den Einzelstaaten verdoppeln. Während die "Privatinsolvenzen" im vergangenen Jahr auf den tiefsten Stand seit 2006 gefallen sind, lag der Anstieg in den ersten drei Monate dieses Jahrs bei knapp 56 Prozentpunkten. Mit 2787 Insolvenzfällen stieg die Anzahl der beantragten Forderungsausgleichsverfahren um 63% auf 2787, während die Anzahl der mangels Masse abgelehnten Anträge um 12,6% auf 322 stieg.

Betrachtet man die Länder, so ist zu erkennen, dass die Zahl der privaten Insolvenzen ausnahmslos weltweit angestiegen ist. Am stärksten wuchs das burgenländische Land mit 196 Prozentpunkten, vor Vorarlberg ("+111 Prozent") und Tirol ("+105,6 Prozent"). Die Debitoren haben ihren Insolvenzantrag ganz bewußt bis zum I. November 2017 zurÃ??ckgehalten, um einen zÃ??gigeren und preiswerteren Schuldenerlass zu erhalten", sagt Weinhofer.

"Nach Angaben der Schuldenberatung ist der Prozentsatz der Zahlungsmodalitäten - eine Einigung zwischen Kreditgeber und Debitor - in Wien von 70 auf 60 Prozentpunkte gesunken. In gleichem Maße ist der Abgabenanteil - der Debitor muss den ganzen Pfändungsanteil seines Einkommens in fünf Jahren an einen Trustee zahlen - gestiegen". Nachtrag: "Hier bekommt der Debitor seine Schuldenerleichterung auch bei einer Null-Euro-Rückzahlung.

Daher ist zu rechnen, dass 2018 das Jahr mit den meisten privaten Insolvenzen seit der Eröffnung des Privatinsolvenzverfahrens im Jahr 1995 sein wird.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum