Privatinsolvenz Schuldner zum Anmelden

Insolvenzschuldner zur Eintragung in das Register

Es ist keine Anmeldung erforderlich, aber es sind Wartezeiten zu erwarten. Erlauben Sie mir dann, das zu behalten und mich auch für mich selbst zu registrieren und so weiter. Vor- und Nachteile der Privatinsolvenz für den Schuldner. Im Falle einer Privatinsolvenz kann eine Schuldenberatungsstelle kontaktiert werden. Abonnieren Sie den Newsletter jetzt Wie viel Geld hat der Schuldner während der Insolvenz noch übrig?

Partnerschaft der Rechtsanwälte Semlitsch & Klobassa - Insolvenzgläubiger im Vergleichsverfahren

Ihre Forderungen gegen den Schuldner erfassen Sie als Kreditor im Rahmen des Konkursverfahrens durch "Forderungsanmeldung" beim zuständigem Konkursgericht (nicht beim Insolvenzverwalter!) gegen eine Gebühr von 20,- in doppelter Ausführung, mit Verbindung aller Forderungsunterlagen vorzugsweise innerhalb der Meldefrist in schriftlicher Form. Aus dem Bundesministerium der Justiz können Sie das sachlich zuständige Bundesgericht, die Geschäftsnummer des Konkursverfahrens, die Einreichungsfrist und den gerichtlichen Konkursverwalter ersehen.

Selbst wenn Sie den Anmeldeschluss verpasst haben, kann eine Registrierung dennoch möglich und nützlich sein; lassen Sie sich dazu fachkundig informieren. Bei verspäteter Einreichung können auch Sondergebühren anfallen. Die Insolvenzverwaltung wird Ihre Forderungen auf der Grundlage der von Ihnen eingereichten Dokumente überprüfen und in der vom Richter bestellten Prüfungsordnung anerkennt oder anficht - im Rahmen dieser Anerkennung werden Sie am weiteren Vorgehen teilnehmen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Klage unbegründet angefochten wird, können Sie innerhalb der vom Richter gesetzten Zeitspanne eine Klage auf Überprüfung einreichen - aber es ist unerlässlich, dass Sie diesbezüglich fachkundige Beratung einholen: Zeitvorgaben und formale Anforderungen müssen eingehalten werden, und es können Ausgaben entstehen. Die Schuldnerin hat die Moeglichkeit, einen Umstrukturierungsplan zu stellen, indem sie allen Kreditgebern eine gewisse Ratenzahlung (die "Quote") bietet - mind. 20% im Konkursverfahren.

Die Kreditgeber - auch Sie oder Ihr Bevollmächtigter - wählen darüber in einer Gerichtsverhandlung. Gewinnt der Schuldner die notwendigen Stimmenmehrheiten, die für die Entgegennahme seines Antrags sprechen, so ist dieser als akzeptiert anzusehen - ggf. auch gegen die Zustimmung der Minderheit. In diesem Fall ist dies der Fall. Nach Erbringung der dafür notwendigen Leistungen und der gerichtlichen Feststellung des Vergleichs wird vom Schuldner auf den die Quoten übersteigenden Wert verzichtet - also ggf. auch gegen Ihre Mitwirkung.

Sollte ein Sanierungsplan nicht zustande kommen, wird der Konkursverwalter das ganze Schuldnervermögen realisieren und das Konkursverfahren wird letztendlich mit der Ausschüttung des Ertrages an alle Kreditoren im Rahmen ihrer erkannten Ansprüche beendet; Ihre erkannte Forderung - beglaubigt durch einen vom Konkursgericht auf Ersuchen zu erstellenden "Auszug aus der Antragsliste" - wird wie bei einem Gerichtsbeschluss als Vollstreckungstitel gegen den Schuldner angesehen.

Pfandrecht, Eigentumsvorbehalt, Zurückbehaltungsrecht oder z.B. Ihre Position als Insolvenzvermieter ) gewähren Ihnen Sonderrechte: In diesen Ausnahmefällen wird Ihr Anspruch auf Teilnahme und Befriedigung am Konkursverfahren nach anderen Maßstäben gemessen - in diesen Ausnahmefällen sollten Sie sich auf jeden Fall angemessen beraten lassen. Im privaten Konkurs (Schuldenregulierungsverfahren) kommen unterschiedliche Vorschriften - vor allem für den Abschluss eines Vergleichs mit den Kreditoren - zur Anwendung:

Dabei wird der Schuldner seinen Kreditgebern in der Regel einen "Zahlungsplan" vorschlagen, der einem Angemessenheitstest unterworfen ist und der der Einwilligung der Mehrzahl der Kreditgeber bedürfen; allerdings sind die Rechte der Kreditgeber de facto ebenso wie das " Absorptionsverfahren ", bei dem der Schuldner in der Regel auf das Unterhaltsmindestalter für fünf Jahre begrenzt ist und die auf diese Weise "eingezogenen" Geldbeträge auf die Kreditgeber verteilt werden, untermauert.

Selbst wenn Sie Ihre Ansprüche nicht erhoben haben, kann Ihre Ansprüche auch nach Beendigung des Konkursverfahrens noch durchgesetzt werden - fragen Sie nach Experteninformationen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum