Privatinsolvenz Lohnpfändung

Insolvenz des Privatpersonals Lohnpfändung

Werden bei einer Lohnpfändung Unterhaltszahlungen berücksichtigt? Scheitert ein Versuch, eine Einigung mit dem Gläubiger zu erzielen, kann der Mitarbeiter Privatinsolvenz beantragen. Zahlungsunfähigkeit, jetzt Lohnbeschlagnahme. von RA Dennis Meivogel. Es geht um die Voraussetzungen, Folgen und Ausnahmen der Lohnpfändung. Gesetz über die Pfändung von Löhnen.

Pfändung von Löhnen in der Insolvenzzeit

Viele Debitoren sind vor der Zahlungsunfähigkeit in einer sehr stressigen Situation - die Kreditoren setzen ihre Forderungen durch. Bezahlt ein Debitor seine Kreditoren nicht mehr, führt dies in der Regel dazu, dass die Kreditoren ein Vollstreckungsverfahren anstoßen. Bei der Ausführung kommt es dann zur Lohnpfändung. In der Regel schützen Sie sich durch ein Konkursverfahren vor einer Lohnpfändung.

Die Kreditgeber des Konkursverfahrens können nach einer Insolvenzeröffnung nur noch ihre Ansprüche gegen den Konkursverwalter geltend machen. Während der Laufzeit des Konkursverfahrens ist eine Zwangsvollstreckung für Einzelgläubiger des Konkursverfahrens nicht möglich. Dies bedeutet, dass keine Lohnpfändung erfolgen kann. Nach Einreichung des Antrags auf Befreiung von der Restschuld darf ein Kreditgeber auch nach Ablauf der Frist des guten Verhaltens keine Lohnpfändung für Ansprüche vornehmen, die durch die Befreiung von Restschuld gedeckt sind.

Schon vor der Eröffnung eines privaten Konkursverfahrens kommt eine sogenannte Dreimonatsfrist zur Anwendung. Wenn ein Kreditor die Pfändung von Löhnen in den drei Monate vor dem Antrag auf Privatinsolvenz verfolgt hat, muss er die Pfändungsbeträge nach Eröffnung des Konkursverfahrens an den Zahlungsbefugten auszahlen. Sollten wir für Sie aktiv werden, werden wir Ihre Kreditgeber rechtzeitig auf diese Tatsache aufmerksam machen.

Auf eine kostspielige Durchsetzung vor der Zahlungsunfähigkeit verzichten die Kreditgeber dann oft, weil sie das Geldbetrag nicht aufbewahren würden, sondern an den Zahlungsbefugten weitergeben müssten. In den meisten FÃ?llen benötigen wir fÃ?r die Einleitung Ihres Insolvenzverfahrens zwischen sechs und acht Monate. Das Risiko, dass die Kreditgeber kurz vor Ihrem Konkursverfahren entscheiden, ihre Forderungen durchzusetzen oder ihren Lohn zu pfänden, nimmt deutlich ab.

Die Gläubiger erkennen so rasch, dass sie sich in Zukunft an den Konkursverwalter richten müssen und Ihre Löhne nicht berühren sollten.

Wie sieht es mit einer Lohnpfändung aus? Tue das Richtige mit Lohnpfändungen!

Wie sieht es mit einer Lohnpfändung aus? Dabei kann es sein, dass ein Kreditor beim Richter Ihre Lohnpfändung anmeldet, um sein Vermögen auf diese Art und Weise aufzubringen. Die Pfändung und der Übertragungsbeschluss werden vom zuständiges Fachgericht unmittelbar an Ihren Auftraggeber übermittelt. Der Kreditor hat dann die Pflicht, den Pfändungsanteil Ihres Lohnes zu ermitteln und an den Kreditor zu übergeben.

Der Betrag der Lohnpfändung ist abhängig von der jeweils gültigen Pfandnummer. Gibt es noch eine Beschlagnahmung meiner Mehrarbeit? Es können nicht alle Einnahmen eingezogen werden. Nur 50% des Weihnachtsgeldes und der Mehrarbeit werden sichergestellt. Der Rest von 50% ist nicht beschlagnahmbar und wird daher bei der Bestimmung des beschlagnahmbaren Ergebnisses nicht mitberücksichtigt. Spezielle Sachverhalte bestehen, wenn der Kreditgeber zwar die Vollstreckung Ihres beweglichen Vermögens anstrebt, dies aber nicht geschafft hat und die Zwangsvollstreckung dem "Eigenkapital" gleichkommt.

Die bedingte pfändbare Vergütung umfasst unter anderem eine umfassende Beratung. Eine Besonderheit ist die Pfändung von Löhnen bei Unterhaltsforderungen. Selbst wenn eine Lohnpfändung bereits von einem Ihrer Kreditoren durchgeführt wurde, können Unterhaltsgläubiger noch einen bestimmten Geldbetrag aufbringen. Diese Summe ergibt sich aus der Summe der Differenzen zwischen Ihrem pfändungsfrei gewordenen Einkommen und einem vom Bundesgericht festgelegten Unterhaltsbetrag.

Es wird erwartet, dass ab dem 1. Juli 2014 unbezahlte Instandhaltungsschulden nicht mehr durch die Restebereinigung gedeckt sein werden. Darf mein Boss mich wegen der Pfändung benachrichtigen? Bei vielen Kunden wird eine Beendigung aufgrund der Lohnpfändung befürchtet. Die Pfändung von Löhnen ist prinzipiell kein Grund zur Entlassung!

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum