Privatinsolvenz als Rentner

Unternehmensinsolvenz als Pensionärin

ist eine professionelle Sozialberatung auf der Grundlage des Insolvenzgesetzes und richtet sich an Arbeitnehmer und Rentner im Landkreis Lörrach. Auch alle anderen Personen, wie Arbeitnehmer, Arbeitslose oder Rentner, können das Verbraucherinsolvenzverfahren in Anspruch nehmen. Im Falle einer drohenden Insolvenz aller Privatpersonen empfehlen wir Ihnen, sich über die verschiedenen Institutionen wie Caritas / AWO und VdK zu informieren.

Privatkonkurs für Rentner? Entschuldigung (Schulden)

Meine Mütter haben, wie hier bereits gesagt, einen großen Schuldenberg angesammelt. Weil sie nie berufstätig war und mein Familienvater, der als Lehrerin arbeitete, bereits verstorben ist, erhält sie von ihm eine kleine Auszahlung. Jetzt wundere ich mich, ob es auch eine Form des Privatkonkurses für Rentner geben könnte.

Selbstverständlich kann ein Rentner auch in die Privatinsolvenz gehen, die ganze Sache geht 7 Jahre, danach werden Sie vom Landgericht von den Verbindlichkeiten freigestellt, aber Sie müssen in dieser Zeit (=Zeit des guten Verhaltens) alles tun, um die Verbindlichkeiten zu begleichen und vor allem dürfen Sie keine neuen Verbindlichkeiten übernehmen. Weil Ihr Familienvater als Lehrerin in der Regel nicht schlecht hätte verdienen sollen, glaube ich schon, dass von der Witwenrente etwas beschlagnahmt wird.

Privatinsolvenzpensionär 74 J?

Pensionär 74J. Bruttopension 630,- kein beschlagnahmbares Eigentum, kein anderes Einkommen, P-Konto, geht in Privatkonkurs? Nach dem Sinn des Ganzen stelle ich jedoch die Frage: Mit diesen Einkommensbedingungen kann sowieso nichts beschlagnahmt werden. Auch ein auch nur näherungsweise erwähnenswerter Anteil am Schuldenerlass durch das Prozess ist nicht zu erhoffen. Er verbleibt mit der üblichen Verfahrenszeit von ca. 6 bis 7 Jahren in der Pension.

Aber dann ist auf der Basis der prognostizierten Lebensdauer das Ende der Lebensdauer bereits da.

Was werden die Kreditgeber tun, wenn ihnen keine Teilzahlungen angeboten werden können? Entschuldigung (Schulden)

Also, wenn ich einen Privatkonkurs anmelde, den Kreditgebern aber keine Tranchen meiner kleinen Pension bieten kann, denken Sie, dass die Kreditgeber immer noch zustimmen werden? Mein Gesamtverschuldungsbetrag beträgt mit Zins ca. 50.000,00 , sie ergeben sich aus einer frühzeitigen Unabhängigkeit, als ich meinen derzeitigen Mann noch gar nicht gekannt habe.

Ich kann es nie wieder rückzahlen (71) ? aber ich kann keine Abzüge auch nicht ab 650,00 EUR Pension ausgeben. Mit den Gläubigern muss man sich nicht einigen. Du brauchst ein Benutzerkonto, das du als Privatkonto führst, auf das deine Pension geht. Möglicherweise sollten Sie einen Gesprächstermin mit einem Schuldenberater vereinbaren, bevor Sie tiefer über einen möglichen Privatkonkurs nachdenken.

Vor allem in Ihrem Lebensalter und bei Ihrer niedrigen Altersrente ist es mehr als fragwürdig, dass Sie die angesammelten Forderungen jederzeit zurÃ? Dies würde der Schuldenberater dem Kreditgeber im Vorgriff auf eine Privatinsolvenz sehr deutlich machen. Eben weil es sich um eine weit verbreitete Verschuldung zu handelt hat, gibt es für den Kreditgeber Einschränkungen in Bezug auf die Durchsetzung des Zinses.

Die Schuldenberatung vermittelt im Vorgriff auf einen Privatkonkurs ein Gesamtbild über die tatsächliche Vollstreckbarkeit und Nachhaltigkeit von Verbindlichkeiten. Im Bedarfsfall wird im Gespräch mit dem Kreditgeber eine gütliche Einigung angestrebt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kreditgeber auf ihre Ansprüche verzichtet oder einem Ausgleich zustimmt, der nach dem Motto: Besser ein Sperling in der Handfläche als eine Turteltaube auf dem Hausdach.

Nur wenn all dies fehlschlägt, kommt ein Privatkonkurs in den Spiel. Meiner Meinung nach macht ein Privatkonkurs in ihrem hohen Lebensalter wenig Sinn. Der Privatkonkurs ist nicht sinnvoll.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum