Pfändungsfreigrenze 2016 Tabelle

Befreiungsgrenze für Anlagen 2016 Tabelle

Im Anhang finden Sie Ihr monatliches Nettoeinkommen. In bestimmten Zeitabständen werden die festen Freigrenzen von der Beschlagnahmung an die gestiegenen Lebenshaltungskosten angepasst. (...

.) Die ab dem 1. Juli 2015 geltenden Pauschalbeträge sind auch in den Tabellen im Anhang aufgeführt. Zum 1. Juli 2017 wurden die Beschlagnahmegrenzen erhöht. Am 1. Juli 2017 wurden die Beschlagnahmegrenzen erhöht!

Jeder kann dies selbst berechnen.

Wie hoch die Beschlagnahmungsgrenze, d.h. alle Geldbeträge, die ein Kreditor seinem Debitor nicht entziehen darf, ist durch das Gesetz - im BGBl "I, S. 618" - festgelegt. Sie ist ein schier unendlich langer Tisch, den kaum jemand übersieht. Der Jahresüberschuss - unabhängig davon, ob es sich um Arbeits- oder Sozialleistungen handelte - ist bis zu einem Monatsbetrag von 1.079,99 EUR nicht einforderbar.

Darüber hinausgehende Summen sind anhebbar. Erträge, die den Pfändungsbetrag übersteigen, werden zwischen dem Kreditor und dem Debitor aufgeteilt. Nur ab einem Monatsüberschuss von mehr als 3.292,09 EUR sind alle darüber hinaus gehenden Summen voll nutzbar. An dieser Stelle kommt das versprochen einfache Befestigungssystem des Aufnahmetisches ins Spiel: - Alleinstehende Menschen ohne Unterhaltspflicht haben ein Pauschalgeld von 1.079,99 EUR.

Von 1.080,00 EUR 4,28 EUR und von jedem weiteren erwirtschafteten 10 EUR 7 EUR werden je EUR eingezogen. - Unterhaltsschuldner müssen bis zu einem Betrag von 1.479,99 EUR nichts an ihre Kreditgeber auszahlen. Von 1.480,00 EUR 0,98 EUR und von jedem weiteren erwirtschafteten 10 EUR werden 5 EUR in jedem Fall zurückbehalten. - Ab einem monatlichen Gehalt von 1.710,00 EUR müssen auch diejenigen, die für zwei Angehörige bezahlen müssen, bezahlen - ab 2,72 EUR, dann 4 EUR für je weitere 10 EUR.

  • Erst ab einem Gehalt von 1.930,00 EUR sind diejenigen verpflichtet, die für drei Angehörige sorgen müssen. Sie werden zunächst 0,49 EUR, für je weitere 10 EUR Einkünfte 3 EUR eingezogen. Das monatliche Nettoeinkommen beträgt 1.950,00 EUR und ist damit 24 x 10 EUR über 1.710,00 EUR. Infolgedessen muss er seine Kreditoren mit (2,72 + 24 x 4) EUR 98,72 pro Kalendermonat ausstatten.

Befreiungsgrenzen für Pfändungen Archiv

Ab dem 01.07.2017 erhöhen sich die Wertberichtigungen für Debitoren. Mit der " Bekanntmachung der Grenzen der Beschlagnahmungsfreiheit 2017 ", die die Grenzen der Beschlagnahmungsfreiheit ab dem 01.07.2017 anhebt, wurde im BGBl. I 07.04.2017, S. 750, eine Bekanntmachung im Bundesanzeiger publiziert. Auf einem Pfandsicherungskonto beträgt der steuerfreie Grundbetrag dann 1.133,80 statt 1.073,88 EUR. Kommt der Debitor seinen Unterhaltsverpflichtungen nach, hat er Anspruch auf weitere Zulagen.

Eine druckfähige Ausgabe des neuen Tisches haben die Kollegen von www.infodienst-schuldnerberatung.de ins Internet gelegt. Hier können Sie das mit der Deutsche Kreditinstitute (DK) abgestimmte Formblatt für die Mitteilung nach 850k Abs. 5 ZPO über die nicht im entsprechenden Monat nach 850k Abs. 2 ZPO verbuchten Summen auf ein Pfandschutzkonto nachladen.

Ab dem 01.07.2015 werden die Wertberichtigungen für Debitoren um gut 2,7 Prozentpunkte erhöht - bei der Pfändung von Erträgen auf rund 1.080 EUR auf dem niedrigsten Niveau. Auf einem Pfandsicherungskonto beträgt der steuerfreie Grundbetrag dann 1.073,88 statt 1.045,04 EUR. Kommt der Debitor seinen Unterhaltsverpflichtungen nach, hat er Anspruch auf weitere Zulagen. Der erste Angehörige hat jetzt 404,16 EUR, der zweite bis fünfte 225,17 EUR.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum