Lohnpfändung Verhindern

Verhindern von Lohnpfändungen

Das Anzeigen der Lohnzuordnung hat die gleiche Wirkung wie eine Lohnpfändung. Kreditoren, die eine Pfändung versuchen, versuchen, eine Lohnpfändung durchzuführen. Allerdings sollten die Inhaber eines Pfand- oder Nutzungsrechts die Vollstreckung nicht behindern. Ja, sie sollten keine Kenntnis von Vollstreckungsverfahren haben, um zu verhindern, dass die Pfändung an Fahrt verliert. Eine letzte Chance wurde gegeben, den Verkauf zu verhindern.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum