Kann man Steuern in Raten Zahlen

Können Sie Steuern in Raten zahlen?

Diejenigen, die die Rechnung nicht bezahlen können, haben mehrere Möglichkeiten: Umsatzsteuererklärung: Zahlung von Steuern in Raten möglich. Daher reicht es nicht aus, sich in einem vorübergehenden finanziellen Engpass zu befinden. Wer keine Steuerschulden zahlen kann, kann eine Beschlagnahmung bekommen. Steuererleichterung für die Zahlung von Steuerrückständen, die vom Finanzamt zu genehmigen sind.

Steuern in Raten zahlen

Diejenigen, die sich fragen, ob sie die Steuern aufgrund einer höheren Nachzahlung am Ende des Jahres in Raten zahlen können, können die Fragen mit: "Ja" beantworten. Doch: Ob Sie die Steuern in Raten zahlen können, ist von einigen Voraussetzungen abhängig. Sie müssen also wirklich nicht in der Liga der Steuerzahler sein - wenn Sie einfach keine Lust haben oder die Zahlungen splitten wollen, weil sie besser in Ihren Finanzierungsplan passen, können Sie die Steuern nicht in Raten zahlen.

Es muss stattdessen einen legitimen Anlass geben, warum man derzeit nicht in der Position ist, die Forderung unverzüglich zu begleichen. Begründet ist dies beispielsweise damit, dass Sie erwerbslos geworden sind oder Ihr Gehalt aufgrund von Kurzarbeit bzw. Arbeitszeitverkürzungen niedriger ist und Sie den Betrag nicht auf einmal erhöhen können.

Selbstständige haben auch die Option, die Steuern in Raten zu zahlen, müssen aber belegen, dass sie derzeit nicht über ausreichende Einkünfte und Rücklagen verfügen, um den Steueranspruch zu begleichen. Dies kann entweder durch den Finanzberater oder durch eine detaillierte und umfassende Darstellung aller Erträge und Aufwendungen sowie der Finanzreserven durch das Steueramt erfolgen.

Selbstständige müssen unter Umständen auch den Nachweis erbringen, dass eine Hausbank dem Konzern derzeit kein Darlehen zur Erfüllung der Steuerpflicht gewährt. Die Begründung ist dem Steueramt mit dem Ratenzahlungsantrag vorzulegen, der am besten unmittelbar nach Eingang des Antrags auf Zahlung von Steuerrückständen gestellt wird.

Dabei sollte man nicht übersehen, dass man etwas vom Steueramt will und nicht umgekehrt: Denn wer hier auf dem "Recht" auf die Abschlagszahlung besteht, schließt sich alle Tür. Es besteht kein Anspruch auf Zahlung der Steuern in Raten; im Übrigen sind Sie zur sofortigen Zahlung der Steuern verpflichte.

Übrigens muss es sich nicht zwangsläufig um eine Abschlagszahlung handeln - Sie können auch beim Steueramt eine Aufschiebung der Steuerschuld anstreben. Dies ist immer dann eine gute Idee, wenn der Grund für eine Teilzahlung zu schlecht ist und Sie in naher Zukunft auch mit einem starken Mittelzufluss gerechnet werden können. Es liegt im Ermessen des Finanzamtes, die Steuern in Raten oder Arbeitsstunden zu zahlen - es kann diesem Wunsch entsprechen oder auch nicht.

Die Entscheidung darüber ist stark abhängig vom Bewerber, seinem Aussehen und seinen Gründen. Für die Vereinbarung von Ratenzahlungen oder Stundungen kann das Steueramt Verzugszinsen (in der Regelfall weniger als 1 v. H. pro Monat) berechnen - auf Wunsch kann es Sie aber auch davon befreien, z.B. wenn die Zinsbelastung nicht ökonomisch gedeckt werden konnte.

Am wichtigsten ist, dass, sobald das Steueramt vereinbart hat, dass die Steuern in Raten gezahlt werden können, die vom Steueramt festgelegten Fristen erfüllt werden. Bei Zahlungsrückständen oder -ausfällen, auch in geringem Umfang, kann das Steueramt die Ratenvereinbarung mit sofortiger Wirkung kündigen und der offene Betrag wird auf einen Streich ausbezahlt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum