Jugendliche in der Schuldenfalle

Junge Menschen in der Schuldenfalle

Das liegt daran, dass du nie gelernt hast, wie man mit Geld richtig umgeht. Jugendliche kaufen zunehmend im Internet ein, ohne bezahlen zu können. Wie soll man vorgehen, wenn die finanziellen Mittel junger Menschen knapp werden? In jungen Jahren geraten viele in die Schuldenfalle. Die Warenbestellung erfolgt ebenfalls über das Internet.

Junge Menschen in der Schuldenfalle

Waren es früher viele Kleinkinder, die von ihren Erziehungsberechtigten regelmäßig Taschengeld erhalten haben, so werden heute zunehmend Geldautomaten für ihre Kleinen gespielt. Junge Menschen lernt so nicht, wie man mit Geldern richtig umzugehen hat und gerät so rasch in die Schuldenfalle. Will der Nachwuchs einen Pullover für 50 Francs oder eine neue Sonnenbrillenmarke erwerben, genügt es heute in vielen Gastfamilien oft, die Erziehungsberechtigten nach dem jeweiligen Preis zu befragen.

Selbst wenn die Erziehungsberechtigten es mit ihren Nachkommen gut meinen: Ein so unachtsamer Umgangs mit Geldern wird für viele junge Menschen zu einer Katastrophe. Die Gründe für die Schuldenlast junger Menschen sind vielschichtig. Eine Ursache dafür sind Einkaufszentren, die ein Ort der Begegnung für viele junge Menschen sind, wo Versuchungen in fast jedem Geschäft vorhanden sind. "Viele kaufen aus Langweiligkeit ", so 20min.ch Gregor Mägerle, Chef der Debitorenprävention der Stadt Zuerich.

Aber auch die Erziehungsberechtigten tragen ihren Teil dazu bei, weil sie ihren Schülern bei Bedarfen Gelder zur Seite stellen und damit einen großzügigen, wenn nicht gar verschwendungsintensiven Umgangs mit Geldern veranschaulichen. "Immer weniger und immer weniger Kleinkinder und Jugendliche bekommen das früher gebräuchliche Taschengeld", sagt Mägerle zum "Tages-Anzeiger". Sind die Mittel immer verfügbar, haben die Kleinen nicht gelernt, mit ihnen verantwortungsbewusst zu umgehen.

Im vergangenen Jahr wurden in der Hansestadt Zürich 106'215 Inkassofälle erfasst. Jede zehnte Person war zwischen 22 und 26 Jahre jung. 1.187 der gesamten Inkassofälle bezogen sich auf Jugendliche im Alter zwischen 17 und 21 Jahren. Mit dem Ziel, die Schuldenentwicklung junger Menschen zu stoppen, will die Gemeinde Zürich mit einem neuen Präventionsbüro Lehrer und Erziehungsberechtigte informieren und so die Zahl der in Schuldenfalle geratenen jungen Menschen reduzieren.

Junge Menschen in der Schuldenfalle

25% von 16- bis 25-Jährigen gaben mehr aus, als ihr Haushalt ausmacht. Unter den Überschuldeten von älteren leben 80 % zum ersten Mal in diesem Lebensalter von der Pumpe. Gibt es keinen Weg aus der Schuldenfalle? Verschuldung ist eine gängige Methode. Hauseigentümer mit Verschuldung sind aus steuerlicher Sicht besser dran als solche ohne Verschuldung. Die Verschuldung soll etwas Schlimmes sein, lässt der Jugendlichen macht sich nur sehr einleuchtend, zumal Leasinggeschäft die Adresse Erfüllung von Konsumträumen in Perspektive setzt, die Selbstwertgefühl verspricht zu Lift.

Konsumismus und loser Umgangsformen mit Geldern können nicht als Jugendsünde abtun, was früher oder später ein vernünftigen Verhaltensweisen nachgibt. Weil 80 Prozentpunkte der überschuldeten älteren Menschen in diesen frühen Jahren zum ersten Mal an der Pumpe einkauften. Immer weniger Menschen erfahren, was beim Austausch von Geldern und Waren passiert abläuft.

Die Auseinandersetzung mit dem Thema Finanzen lässt lässt sich nicht mehr durch Beobachtungen im Alltag der Familie lernen, wenn ein Elternteil mit einem Haufen Karten umgeht. Die Sucht nach dem Kauf ist sicherlich kein Vorrecht der Jugendlichen, ein schlecht gesteuertes Einkaufsverhalten wird bei 5 Prozentpunkten der Bevölkerung festgestellt..... Die Tendenz zum unbeaufsichtigten Einkauf ist unter Jüngeren besonders verbreitet: 17 in 18- bis 24-Jährigen haben große Probleme mit der Kaufkontrolle, 47 in dieser Altersgruppe haben die mittleren Probleme mit der Kaufkontrolle.

Obgleich die Untersuchung ergibt, dass Kreditkarteninhaber nicht häufiger Problemkäufer als Person ohne Plastikgeld sind, sind 45 % derjenigen, die als Problemkäufer identifiziert wurden, durch das Verfügbarkeit einer Karte dazu veranlasst, ungeplante Beträge auszugeben. Budgetkonsultation zur richtigen Zeit wäre die besten Prävention gegen Schulden. Bei der Volljährigkeit eines Kleinkindes gehen Eigenverantwortung und Verantwortungsbewusstsein im Umgangs mit Geldern unter seine Leitung über.

Das Versicherungsprämien in ein persönliches Etat gehört, müssen Jugendliche, denen die bisher unter die Arme gerissene Elternteile, lernen nur. Jugendliche wissen oft nicht, dass für das Leasing von für und in der Regel für Konsumkreditverträge ein Rücktrittsrecht vorliegt oder dass unüberlegte Maßnahmen innerhalb von sieben Tagen (schriftlich) korrigiert werden können. Spezialisten differenzieren zwischen dem freien Haushalt, bei dem es sich um vention handelt, und dem Reorganisationsbudget, das auf dem operationellen Subsistenzminimum basiert und eingerichtet wurde, wenn es abgetragen werden soll, gelten bereits angehäufte.

Wer nicht in die Schuldenfalle geraten will, kann das Budgetformular ausfüllen verwenden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum