Insolvenzverzeichnis Insolvenzliste

Verzeichnis der Insolvenzen Insolvenzliste

Wenn Sie auf der Suche nach dem neuesten Insolvenzverfahren sind, bieten wir Ihnen die optimalen Werkzeuge. Erfahren Sie hier mehr über unsere verschiedenen Insolvenzinformationspakete und testen Sie sie noch heute kostenlos und unverbindlich. Berichte über Insolvenzverfahren deutscher Unternehmen in einer kostenlosen Übersicht nach Briefgruppen, Branchen oder Städten. Hinweise zur Aufnahme in die Vorauswahlliste für Insolvenzverwalter. Einen Überblick über das Verbraucherinsolvenzverfahren und die Restschuldbefreiung nach dem Insolvenzgesetz sowie offizielle Antragsformulare finden Sie auf der Website des Bundesministeriums der Justiz.

Insolvenzpublikationen des Amtsgerichts Aürich

Der Amtsgerichtshof ist das für die Landkreise Emden, Nord, Witten und Witten zuständige Konkursrichter. Seit 2002 werden auch offizielle Mitteilungen in Insolvenzfragen über das Netz gemacht. Unter www.insolvenzbekanntmachungen.de findet man die Publikationen der Zahlungsgerichte der Länder, welche die Einführung der elektronischen Veröffentlichung von Insolvenzmeldungen vorsehen. Auf der obigen Internetseite sind nur veröffentlichte Mitteilungen zu sehen, die zu machen sind, wenn ein gerichtliches Konkursverfahren eröffnet wurde.

Dazu gehören beispielsweise: die gerichtliche Verfügung und Löschung von Sicherheitsmaßnahmen, die gerichtliche Verfügung über die Verfahrenseröffnung, die gerichtliche Löschung oder Beendigung des Konkursverfahrens, Entscheidungen über die Festlegung der Entschädigung des Konkursverwalters, des Treuhänders und der Gläubigervereinigung, Ernennungsbestimmungen, Bekanntmachung der Befreiung von Restschuld, Gewährung oder Ablehnung der Befreiung von Restschuld.

Die Publikationen werden mehrfach am Tag aktualisiert. Sollten die veröffentlichten Angaben Ihrer Meinung nach unrichtig sein, informieren Sie das zuständige Zahlungsunfähigkeitsgericht entsprechend. 0 49 41/13 - 14 40, 13 - 15 06 oder 13 - 15 07. Für weitere Informationen zu Einzelverfahren kontaktieren Sie uns auch gerne persönlich.

Dies bedeutet, dass die Information im Prinzip nur den am Verfahren Beteiligten zur Verfügung gestellt werden soll. Dritten werden nur dann Auskunft erteilt, wenn ein gesetzliches Interesse nachgewiesen werden kann. Allgemeines zum Konkursverfahren, zur Befreiung von Restschuld und zur Ordnungsdauer sowie zur Zuständigkeit der Konkursgerichte entnehmen Sie bitte den Prospekten und der Link-Liste in der "Info-Spalte" (links auf dieser Seite).

Platz/Gerichtsverzeichnis

Sie können das örtliche und gerichtliche Verzeichnis verwenden, um das für einen Platz in der BRD örtliche Zuständigkeit aufweisende Amtsgericht (Amts-, Land- und Oberlandesgericht) und die Generalstaatsanwaltschaft zu finden. Wir weisen darauf hin, dass aufgrund des Verfahrensrechts ein anderes zuständiges Fachgericht die ausschließliche örtliche Zuständigkeit für den Gegenstand der Streitigkeit haben kann. Abkürzungen sind ausreichend. Lässt sich das sachlich verantwortliche Verfassungsgericht nicht allein auf der Grundlage dieser Informationen bestimmen, so ist es entsprechend zu informieren.

damit Sie Informationen erhalten

In der Vergangenheit konnten Konkurse in der Tagespresse nachgelesen werden. Sollten Sie vor Beginn einer Geschäftsbeziehung nach einem Partner fragen wollen, können Sie das Konkursregister einholen. Vor einigen Jahren wurde die Publikation von Insolvenzfällen in den Regionalzeitungen gestoppt. Vor dem Hintergrund, dass es in Deutschland jedes Jahr 40.000 Zahlungsunfähigkeiten gibt und die Anzahl der Konsumenteninsolvenzverfahren steigt, schien es nicht mehr wirtschaftlich, alle Zahlungsunfähigkeiten auf diese Art zu publizieren.

Nach § 9 der Konkursordnung werden Zahlungsunfähigkeiten noch offengelegt. Die Insolvenzmeldungen werden auf einer eigenen Website des Justizministeriums des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen im Namen aller Länder elektronisch, zentralspezifisch und flächendeckend publiziert. Sie können auf dieser Website das Unternehmensinsolvenzregister einsehen, nachdem Sie die personenbezogenen Angaben des Unternehmen oder der Personen, über die Sie Informationen wünschen, eingegeben haben.

Dort erfahren Sie mehr über die Antragstellung auf ein Insolvenzverfahren, die Entlassung mangels Vermögens, die Einleitung und Kündigung. Über die Einzelheiten des Verfahrens können keine weiteren Angaben beim Konkursregister eingeholt werden. Sie müssen in diesem Falle den Antrag beim örtlichen Konkursgericht stellen. Sie werden dort personenbezogene Daten empfangen, wenn Sie selbst am Verfahren beteiligt sind oder zumindest ein gesetzliches Nutzungsinteresse an der Information haben.

Die Aktualisierung des Insolvenzregisters erfolgt mehrfach täglich. Gemäss Schuldnerregisterverordnung werden auch abgelehnte Anträge auf Insolvenz mangels Vermögens werden bei den lokalen Landgerichten in das Schuldnerregister aufgenommen. Sie müssen auch hier ein legitimes Interessen nachweisen, wenn Sie Informationen erhalten möchten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum