Insolvenzbekanntmachungen Köln 2016

Bekanntmachungen der Insolvenz Köln 2016

Zentraleuropa e. V., die im März 2016 Insolvenzantrag gestellt hat. 12.08.

2016 Insolvenzantrag in Österreich. In Hamburg und Köln sind 750 Arbeitsplätze betroffen, davon 540 in Düsseldorf. Im September 2018 hat die Gesellschaft beim zuständigen Amtsgericht Köln Insolvenz angemeldet. Das Verfahren der Insolvenzanmeldung. mehr dazu.

Die GÖRG Zahlungsaufsicht - Presseinformationen

weiter zu: "GÖRG Mannschaft hat vorläufige Insolvenzverwalter für MCE-Fondsgesellschaften ernannt " weiter zu: "WirtschaftsWoche ehrt GÖRG als TOP-Kanzlei 2018 im Bereich Insolvenzrecht und Umstrukturierung" weiter - mehr....: "Bremen Mannschaften von GÖRG und Gultze & Braun bei der Bearbeitung der Sekundärmarkt-Schiffsfonds der Alphabet-Gruppe, vormals: "MCE Sternenflotte", beauftragt" mehr - mehr dazu: "GÖRG - Testrut - Fortsetzung der Neustrukturierung durch Zahlungsunfähigkeit in der eigenen Verwaltung" Bremerhaven bei Bremerhaven mit allen 146 erhaltenen Arbeitsplatzpotenzialen - Investmentfonds führen das Gechäft fort.

weiter zu: "Havenbäcker in Bremerhaven mit allen 146 Stellen erhalten - Anleger setzt Geschäfte fort" weiter zu: "GÖRG-Partner Sascha Feies zum provisorischen Konkursverwalter der MEYBET Holdings SE ernannt" weiter zu: "Insolvenzverwalter veräußern Leuchtmittelhersteller HOFFMASTER an französiche Unternehmerfamilie Gagnez " weiter zu: "Erfolgreiche Sanierung: Zwangsinsolvenzverfahren über das Anlagevermögen des gemeinnützigen Vereins für Sozialleistungen HERdecke e.V.

Die GVS und die GVS Hermann Seefahrtsdienste NGmbH" mehr - mehr dazu: "Insolvenzverfahren über das Insolvenzvermögen der Weser-Wind Grundstücksgesellschaft GmbH wurde durch einen Insolventenplan zu einem vorzeitigen Ende gebracht.

Düsseldorf: Die Stockheim-Gruppe hat einen Insolvenzantrag gestellt.

Die Perspektiven für die Aufrechterhaltung des Catering- und Catering-Unternehmens mit 750 Mitarbeitern sind trotz der Zahlungsunfähigkeit offensichtlich gut. Düsseldorf. Beim Gastronomen Stockheim hat ein traditionsreiches Düsseldorfaner Unternehmen am vergangenen Donnerstag beim Landgericht die Eröffnung eines Konkursverfahrens beantrag. Der Stockheim-Konzern umfasst sechs Unternehmen unter anderem in Düsseldorf, Hamburg und Köln und umfasst 750 Stellen, davon 540 in Düsseldorf.

Derzeit belaufen sich die Gläubigerforderungen auf rund drei Mio. EUR, aber dieser Betrag ändert sich tagtäglich, kündigte Stockheim-Geschäftsführer Sven Steinkuhls heute Mittag an. Insgesamt ist der gebürtige Österreicher, der zu Beginn des Jahres 2016 das Stammgeschäft von Karl-Heinz Stockheim übernommen hat, sehr zuversichtlich, das es ihm gelingen wird, das Unter-nehmen neu zu strukturieren und wieder auf eine profitable Basis zu stellen.

Offensichtlich stimmt das Bundesgericht mit seinem Zuversicht überein, weil es das noch recht wenige Konkursverfahren in eigener Verantwortung genehmigt hat. "â??Das heiÃ?t, dass hier nicht ein Insolvenzmanager die FÃ?den in die HÃ?nde nehmt, sondern die GeschÃ?ftsfÃ?hrung das Geschehen durch das ganze Prozedere steuertâ??, beschreibt der zum Treuhänder ernannte Betreuer die Leitung neben der Wirtschaftsberatung Bühler BrÃ?mekamp bei.

Aber wie ist Stockheim in dieses Ungleichgewicht geraten? Steinkuhls: "Wir verzeichnen vor allem aufgrund des Wegfalls des Großauftrags am Düsseldorfer Flugplatz und des Abrisses des Congress Centers in Hamburg einen Umsatzrückgang. Eine Summe von zehn Mio. EUR würde ausreichen, um den Standort allein in die Bilanzen zu bringen. Stockheim ist ein 1948 gegründetes Düsseldorfer Traditionsunternehmen, das vor allem die Hotellerie an der Rheininterrasse, in den Geschäften des Hauptbahnhofs und auf der Fachmesse unterhält.

Die Arbeitnehmer werden von der Agentur für Arbeit für drei Kalendermonate entlohnt (Insolvenzgeld). Derzeit werden die Restrukturierungspläne erarbeitet und in drei Wochen wird das Konkursverfahren eroeffnet.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum