Insolvenzantrag Gmbh

Zahlungsunfähigkeit GmbH

Was zwingt die Geschäftsführer der GmbH, Insolvenz anzumelden? Das bedeutet beispielsweise, dass jeder Geschäftsführer einer GmbH einen Insolvenzantrag stellen kann, ohne dass seine Vertretungsmacht erforderlich ist. Der Insolvenzantrag der Popcornloop GmbH mit Sitz in Nürnberg ist gestellt. Ebenso die Vor-GmbH, die sich in der Gründungsphase zwischen der Notartermin befindet. Die Brausee GmbH nach Insolvenzantrag für Investoren.

Wenn Aktionäre Insolvenz anmelden müssen

Wird eine GmbH zahlungsunfähig oder überschuldet, ist der Geschäftsführer zunächst verpflichtet, die Insolvenz zu beantragen. Andernfalls kann er wegen Verzögerung der Insolvenz strafrechtlich verfolgt werden. Aber was ist, wenn es keinen Geschäftsführer mehr gibt? Hier waren die Regelungen zum Insolvenzantrag bis 2008 vergeblich.

Daher hat der Publizist mit dem sogenannten âMoMiGâ (Gesetz zur Erneuerung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbrauch) eine Insolvenzantragpflicht für Gesellschafter begründet. Haftungslücke für Partner: Viele Übungsfragen sind noch offen. 15a der Insolvenzverordnung sieht für die Gesellschafter einer guidanceless GmbH vor, dass sie einen Insolvenzantrag stellen müssen. Klare Sache: Der Geschäftsführer stirbt, wird festgenommen oder tritt offiziell aus dem Büro zurück.

Unklarheit: Der Geschäftsführer verlässt das Unternehmen schlichtweg, kümmert sich nicht mehr um die GmbH und verlässt das versinkende Schiff wie eine Treffer. Bequem trotzdem: Es ist ein positives Wissen des Partners über den Zahlungsgrund (Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit) erforderlich. Es ist aber auch deutlich, dass ein späterer Konkursverwalter versucht, den Aktionären ihre Kenntnisse über die Insolvenz oder Überschuldung nachweisen wird.

Andererseits geht die Rechtsauffassung davon aus, dass jedoch bei Minderheitsgesellschaftern mit bis zu 10% der Anteile im Allgemeinen kein Bewusstsein vorhanden ist, so dass diese leicht entlastet werden können. Haftungsproblem für Gesellschafter: Wenn sie trotz guidancelosigkeit der GmbH keinen Insolvenzantrag stellen und später Gläubiger zum Schadensersatz kommen, dann gefährdet sie unter Umständen die persönliche Haftbarkeit. Beantragt ein überwiegender Partner jedoch eine umgekehrte Insolvenz, obwohl es keinen Grund zur Insolvenz gibt, kann er sich gegenüber den anderen Partnern und der GmbH schadenersatzpflichtig machen.

Insolvenzantrag der Geschäftsführung GmbH im Konkursrecht

Für die GmbH & CO..... wird ein Insolvenzantrag gestellt. Die GmbH ist nach mehr als 2 Jahren zusammen mit dem geschäftsführenden Gesellschafter noch im Personalwesen registriert, da der Konkursverwalter für die Zahlungsunfähigkeit der GmbH & Co. verantwortlich ist...... Darüber hinaus erhält der ehemalige geschäftsführende Gesellschafter einen neuen Gesuch, den er für die Zahlungsunfähigkeit der GmbH auszufüllen hat. Wir (drei Söhne) haben von unserer Mütter (sie war nur Gesellschafterin) 50% der Geschäftsanteile an einer GmbH auf verschiedene Geschäftsanteile vererbt und sind nun eine Nachfolgeregelung.

als einer der drei sonnen möchte ich jetzt - gegen den wunsch meiner beiden anderen geschäftsbrüder und der geschäftsleitung - Insolvenz anmelden, weil ich die gmbh für unverschuldet halte. ist das möglich und wenn ja, wie? die restlichen 50% werden vom geschwister meiner mütter mit 50% gehalten. er ist auch geschäftsführender direktor und natürlich dagegen. kann ich auch den geschäftsführenden direktor allein und wenn ja, wie entlassen?

Jetzt ist die Sache, als Insolvenzverwalter kann ich immer noch Konkurs anmelden................ Weil, wenn die Firma gelöst wird, wie soll ich den Gesuch um den Firmennamen der GmbH einreichen????????? Von der insolventen GmbH & Coca Cola GmbH habe ich die administrative GmbH der GmbH & Coca Cola GmbH angemeldet, seit den vergangenen 12 Monaten wurde das Unternehmen hierdurch getätigt.

Muß ich mit zivilrechtlichen Folgen gerechnet werden, wenn ich jetzt die PA für die Kommanditgesellschaft überlasse und erst danach die Insolvenz beantrage? Wie kann ich den Insolvenzantrag für die Kommanditgesellschaft stellen und dann (wenn es ein Aktennummer gibt) die PA dafür anmelden? Meine sehr geehrten Aktionärinnen und Aktionäre, im Jahr 2003 habe ich als Geschäftsführerin meiner überschuldeten GmbH die Insolvenz beantragt.

Ich habe nun im Rahmen meiner Geschäftstätigkeit als Gesellschafterin und Geschäftsführerin der GmbH ein Anschreiben erhalten, in dem es heißt, dass das Unternehmen das Unternehmen gemäß 207 Inso Mangels Mass aufgibt. Gilt meine aktuelle Phase des guten Verhaltens mit der verkündeten Entlastung der Restschuld auch für dieses Vorgehen (gleichzeitige Antragstellung) oder ist es mir nur möglich, wieder Insolvenz anzumelden mit der Perspektive, im Hinblick auf meine Tätigkeiten als geschäftsführender Direktor der GmbH nie die Entlastung der Restschuld durchzusetzen?

Wenn der beschäftigte geschäftsführende Direktor (nicht GGF) einer persönlich haftenden Gesellschafterin GmbH in der GmbH & Co...... Besteht ein Haftungsausschluss für den geschäftsführenden Direktor, wenn ihm die Gesellschafterin der Komplettmetär GmbH dies in schriftlicher Form untersagt? Hier bin ich geschäftsführender Direktor einer GmbH. Nachdem ich daher mit dem Unternehmensberater über den Jahresabschluß 2012 (ebenfalls mit großem Fehlbetrag) gesprochen hatte, wurde ein Insolvenzantrag zur Schließung der GmbH eingereicht.

"Meine sehr geehrten Aktionärinnen und Aktionäre, ein scheinbar seit einiger Zeit in Verbindungsschwierigkeiten befindliches Untenehmen (GmbH) schuldete mir einen erheblichen Betrag aus einem Gerichtsverfahren (verteidigte gegen mich eine einstweilige Anordnung mit einem hohen Streitwert). und gegebenenfalls einen Insolvenzantrag selbst. Jetzt stelle ich mir die berechtigte Sorge, welche Ausgaben ich für den Insolvenzantrag zu übernehmen habe und inwieweit diese verloren gehen.

Als kleine GmbH mit großem Umsatz in der Geschichte..... Stark sinkende Fluktuationen bei konstanten Preisen ließen uns auch nicht über den stetig abnehmenden Kontosaldo der GmbH staunen. Was war die Haftung des einzelnen (Freizeit-)Managers in einem solchen Falle ohne Vergütung und Lizenzgebühren und was ist ihm bei beschriebenem Wissen ratsam? Die Gf. einer GmbH hat sich mit allen Kreditgebern auf die Haftung verständigt und bezahlt kleine Teilzahlungen......

Falls nicht, stellt Frau 3: Hindert die Einreichung des Insolvenzantrags durch den geschäftsführenden Direktor die Einreichung der PA? Bei der Insolvenzabwehr haben die Aktionäre und der geschäftsführende Direktor in der vergangenen Zeit große Anstrengungen unternommen und haben dabei immer noch große Schwierigkeiten, Fragestellung 4: Innerhalb welcher Frist nach Einreichung des Insolvenzantrags kann er noch zurückgezogen werden?

Hier bin ich geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH. Er wollte mich als GF entlassen, hatte aber eine konkurrierende Firma Ltd. geführt und die Dienstleistungen unserer Gesellschaft mit beschränkter Haftung teilabgerechnet. Besteht hier eine Möglichkeit, einen anderen geschäftsführenden Direktor zu ernennen, der in der Zahlungsunfähigkeit ist? Ich glaube, nach zwei Jahren harten Kampfes werde ich Konkurs anmelden.

Mit dieser GmbH bin ich geschäftsführender Direktor mit 100%igen Anteil. Ich habe neben der X - GmbH auch die y - GmbH, wo ich auch geschäftsführender Direktor mit 100%iger Beteiligung bin, und die Y - GmbH, wo ich Zweiter bin, Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, ich bin geschäftsführender Direktor und Teilhaber ( "85%") einer GmbH, die im September Insolvenz beantragen musste.

Ist es für mich sinnvoll, meinen Anstellungsvertrag als geschäftsführender Direktor ohne Einhaltung einer Frist zu beenden, da ich seit einigen Wochen kein Honorar mehr bekommen habe (wäre das auch berechtigt)? Hallo, als ich die GmbH gründete, habe ich als Komplementärin und alleinige Geschäftsführerin eine Lebensversicherung mit Lebensversicherung geschlossen. Die Auszahlung wurde auf das Guthaben auf dem Guthabenkonto der GmbH überwiesen.

Liebe Rechtsanwälte, eine Persönlichkeit aus dem übrigen Europa hat eine GmbH erworben und ist ebenfalls als Geschäftsführer in das Unternehmen eingestiegen. Der neue GF wurde nach seiner Ernennung auf einen schwebenden Insolvenzantrag in Deutschland aufmerksam und zog diesen unverzüglich zurück, da er das Unternehmen im weiteren Verlauf im Inland weiterführen wollte. Aufgrund einer neuen beruflichen Perspektive im In- und Ausland hatte ich mich entschlossen, die beiden Gesellschaften hier zu verkleinern, um dann Konkurs anzumelden, um so mehr, um allen Verpflichtungen zu entkommen.

Da die Unternehmen kein Kapital mehr hatten, habe ich die Konkursanträge beim zustaendigen Landgericht eingereicht. Zur Zeit bin ich als geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH in der Bauwirtschaft tätig. Aufgrund von Privatschulden hat das Steueramt einen Insolvenzantrag an meine Privatperson gerichtet, dieser wurde vom Landgericht mangels Vermögen abgelehnt. Aufgrund meiner Privatinsolvenz hat Creditreform die GmbH von einem Kreditratingindex von rund 290 auf rund 360 Zähler angehoben (deutliche Verschlechterung).

Meine sehr geehrten Aktionärinnen und Aktionäre, im Namen eines meiner Mandanten habe ich beim Landgericht Frankfurt die Insolvenz beantragt, die auch vom Landgericht akzeptiert wurde. Die Geschäftsführerin dieser Gesellschaft (GmbH) hat dem Vogt vor 3 Monate gemeldet, dass er die geforderte Höhe von 5.000 nicht zahlen kann und insolvent ist. Diese Geschäftsführerin hat bereits die Affidavit abgelegt und führt die GmbH weiter.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum