Insolvenzantrag durch Gläubiger

Antrag auf Insolvenz durch den Gläubiger

Vermeiden Sie Insolvenz, indem Sie mangels Masse ablehnen - Privatinsolvenz? Antrag des Gläubigers: Häufig stellen öffentliche Mittel einen Antrag eines Dritten auf Erstellung eines Umstrukturierungsplans, bevor die Gläubiger Vollstreckungsmaßnahmen ergreifen. Wie verfahren Sie, wenn ein Gläubiger Insolvenzantrag stellt? Wer kann Insolvenz anmelden?

Antrag auf Insolvenz durch den Gläubiger - Erste-Hilfe-Ausstattung

¿Wie beantragt ein Gläubiger die Zahlungsunfähigkeit? Kreditorenanträge kommen häufig vor. Sie werden jedoch in der Regel nicht in der statistischen Auswertung genannt, da ihnen in der Regel ein eigener Antrag des Zahlungspflichtigen nachgeschickt wird. Der Antrag eines Gläubigers wird in der Regel von einer öffentlich-rechtlichen Institution - einem Steueramt, einer Berufsorganisation oder einer Gesundheitskasse - eingereicht. Der Antrag eines Gläubigers betrifft in der Regel Selbständige.

Wenn gegen Sie ein Kreditorenantrag vorliegt, ist es besonders wichtig, rasch zu handeln, um eine Verschlechterung Ihrer Lage zu vermeiden. Nach Feststellung Ihrer Insolvenz durch ein Sachverständigengutachten gewährt Ihnen das Konkursgericht eine Anmeldefrist von 2 Wo. (§ 287 Abs. 1 Satz 2 InsO).

Eine isolierte Beantragung der Gewährung der Rückstandsentschädigung ist nicht zulässig (BGH ZInsO 2004, 974). Ich wende mich an das Konkursgericht und beantrage eine Fristverlängerung für die Beantragung eines persönlichen Antrags. Gehen Sie davon aus, dass die Forderung eines Gläubigers nicht besteht, prüfen wir, ob die Abwehr der vom Gläubiger erhobenen Ansprüche Erfolgsaussichten verspricht.

Stellt sich bei der Untersuchung heraus, dass eine Vorgehensweise mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolgreich ist, wird dem Zahlungsunfähigkeitsgericht ein sogenannter Gegenbeweis vorgelegt. Wird ein Gegenüber vom Richter abgelehnt oder ist unbestritten, dass die Klage Ihres Kreditors vorliegt, werden wir dem Kreditgeber einen Schlichtungsvorschlag zur Rückzahlung der Klage vorlegen. Gern stellen wir für Sie einen Insolvenzantrag, wenn die Zeit ausreicht.

Wir bevorzugen diesen Ansatz, denn nur so können wir auf möglichst umfassende Art und Weisen gewährleisten, dass Sie im Fall des Versagens eines Gegenüber- oder Vergleichsvorschlags mindestens Ihre Rückstandsentschädigung bekommen können. Die Insolvenzanmeldung sollte innerhalb der vom Richter festgesetzten Fristen gestellt werden. Andernfalls können Sie das Konkursverfahren ohne Befreiung von der Restschuld eröffnen.

Ein Rückzug des Insolvenzantrags ist auch möglich, wenn erst nach Verstreichen der Frist für die Einreichung eines persönlichen Antrags eine Vereinbarung mit dem Gläubiger getroffen wird. Außergerichtlicher Versuch, mit Ihren Glubigern im Wege eines aussergerichtlichen Verfahrens eine Vereinbarung zu erzielen (§ 305 Abs. 3 Satz 3 InsO). Wenn der Gegenüber vom Richter bekräftigt wird oder wenn das Richter die Position des Kreditors nicht als festgestellt betrachten kann, hat er den Kreditor an die ordentliche Gerichte zu verweisen.

Bei einem Gläubigerantrag stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum