Insolvenz nach 7 jahren Schuldenfrei

Zahlungsunfähigkeit nach 7 Jahren schuldenfrei

Hinweis: Nur für Verfahren im Zusammenhang mit der Privatinsolvenz nach 1.7. 7. Wenn Sie das Insolvenzverfahren durchlaufen. wird aber auch schuldenfrei gegenüber den Mitschuldnern und Gewährträgern sein. Dies ermöglicht es den Schuldnern, die Insolvenz vorzeitig zu beenden. Sieben Tipps zur Verbesserung der Kreditwürdigkeit.

Der Privatkonkurs sollte rascher gehen: Schuldenfrei in drei Jahren

Diejenigen, die heillos überverschuldet sind, müssen nicht auf Lebenszeit verschuldet bleiben: Seit 1999 können auch die Konsumenten Insolvenzantrag stellen. Die Dauer des Verfahrens beträgt sechs Jahre, danach werden die verbleibenden Forderungen erlassen. Dies könnte nach dem Wunsch der Regierung jedoch schon bald der Fall sein. In Zukunft sollten Konsumenten und zahlungsunfähige Start-ups bereits nach drei statt nach sechs Jahren aus ihren Verbindlichkeiten aussteigen können.

Der Bund will das Rechtsverfahren für die so genannte Restschuldbefreiung umgestalten. Mit dem Gesetzesentwurf soll "Menschen, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, eine zweite Gelegenheit rascher als bisher gegeben werden", erläuterte Bundesministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP). Der Abbau der Restschuldbefreiung auf drei Jahre sollte möglich sein, wenn es dem Debitor gelungen ist, innerhalb dieser Zeit zumindest ein Quartal der Forderungen des Gläubigers und der Prozesskosten zu bezahlen.

Demnach ist eine frühzeitige Restschuldbefreiung nach fünf Jahren möglich, wenn die Debitoren mindestens die Prozesskosten tragen können. Andernfalls wird das derzeitige Prozedere mit einer Laufzeit von sechs Jahren fortgesetzt. Der Anstieg liegt auch im Sinne der Kreditgeber, so der Minister. Den Schuldnern wurde ein gezielter Zahlungsanreiz geboten. Damit will die Bundesregierung auch die Tätigkeit der Beratungsstelle für Debitoren erleichtern:

In der Insolvenz sollen Angehörige von Wohnungsbaugenossenschaften analog zu Mietern abgesichert werden. Verbraucherschutzorganisationen erachten die Rechnung als nicht ausreichend. Dies konnte nicht als eine signifikante Steigerung für die Konsumenten angesehen werden. Wenn Sie aus der Schuldfalle aussteigen wollen, können Sie dies beim zuständigen Richter mit Unterstützung der Schuldenberatung, eines Anwalts oder Steuerberaters einreichen. Die Prozedur erlaubt die Restschuldbefreiung.

Um dies zu erreichen, müssen die Konsumenten in den nächsten sechs Jahren so viele Kredite wie möglich abbezahlen. Anschließend werden die verbleibenden Forderungen getilgt. Laut Leutheusser-Schnarrenberger gab es im vergangenen Jahr in Deutschland mehr als hunderttausend Konsumenteninsolvenzen und etwas mehr als zwanzigtausend Konkurs anmelden. In der Regel befänden sich die Konsumenten ohne eigenes Verschulden in einer Insolvenzsituation, erläuterte die Ministerin: zum Beispiel durch Ehescheidung, Erkrankung oder den Wegfall eines Jobs.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum