Insolvenz nach 6 jahren Schuldenfrei

Zahlungsunfähigkeit nach 6 Jahren schuldenfrei

Die einzige Möglichkeit, aus der Schuldenfalle herauszukommen, ist oft die Verbraucherinsolvenz. Insolvenzdauer 6 Jahre. Es wird in diesem Fall angeboten, dass über 6 Jahre keine Zahlung an. Werde ich nach sechs Jahren schuldenfrei? 5- / 6-jährige Lohnpfändung (die dreijährige Laufzeit ist nicht praktikabel).

Erlösung vom Schuldenberg - schuldenfrei nach 6 Jahren aufgrund von Verbraucherinsolvenzen

Offerten, die darauf hindeuten, dass Teilzahlungen nur über einen bestimmten Zeitabschnitt erfolgen müssen, verführen viele Konsumenten, Kredite aufzunehmen, die zur Verschuldungsfalle werden. Vor 1999 gab es keine Möglichkeit, aus dem Schuldenberg auszusteigen. Das seit 1999 bestehende neue Konsumenteninsolvenzverfahren bietet die Möglichkeit, in überschaubarer Zeit seine Verschuldung zu beseitigen.

Zunächst müssen alle Kreditoren identifiziert werden. Hier ist es ratsam, alle Kreditoren in einer Mappe in alphabetischer Reihenfolge zu hinterlegen. Sobald die Gesamtschuld festgestellt ist, muss mit den Kreditgebern ein außergerichtlicher Vergleich zur Begleichung der Schulden erzielt werden. Erfahrungsgemäß sind damit viele Debitoren überlastet. Für die Konsumenten ist es unerlässlich, dass sie fachkundig unterstützt werden, denn wenn die aussergerichtliche Beilegung scheitert, muss dem Richter eine Misserfolgsbescheinigung vorgelegt werden.

Gelingt der Vergleich nicht, wird beim örtlichen Gericht ein entsprechender Beschluss zur Insolvenzeröffnung beantragt. Zu diesem Zeitpunkt muss eine Ausfallurkunde vorliegen, eine Vermögensliste, eine Gläubigerliste, eine Forderungsliste gegen den Debitor, ein Schuldenregulierungsplan und ein Gesuch um Rückstandsentschädigung müssen vorliegen.

Auf der Grundlage dieser Dokumente hat das Bundesgericht weitergehende Befugnisse und kann unter gewissen Bedingungen die Einwilligung der einzelnen Kreditgeber aufheben. Wenn der Debitor einen Anspruch auf Befreiung von der Restschuld hat, muss er das Pfändungsgut für sechs Jahre an einen Sachwalter übertragen. Die erhaltenen Geldbeträge teilt der Trustee an die Kreditoren aus. In dieser Zeit des guten Verhaltens ist der Debitor dazu angehalten, eine geeignete Beschäftigung auszuüben oder im Falle von Arbeitslosenzahlen eine Beschäftigung zu suchen.

Ist die Frist für die Ordnungsmäßigkeit überlebt, so wird der Zollschuldner durch die Verfügung des sachlich zuständigen Amtsgerichtes von den zu Verfahrensbeginn bestehenden Forderungen freigestellt. Am Ende dieser Stufe muss der Debitor nur noch die vom Richter bestimmten Aufwendungen für das Insolvenzverfahren tragen. Die V. AG begleitet ihre Gesellschafter bei der Führung dieser Verfahren durch Fachberater und Insolvenzverwalter.

Erfahrungsgemäß gibt es zwar viele staatliche Schuldenberatungsstellen, diese haben aber Wartefristen von bis zu 12 Jahren.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum