Insolvenz bei Selbstständigen

Zahlungsunfähigkeit von Selbständigen

Sprung zu Wann muss ein Selbständiger Insolvenzantrag stellen? Selbst nach vielen Jahren der Geschäftstätigkeit kann sich das Wirtschaftsklima ändern und die Selbständigen können mit einer Insolvenz konfrontiert werden. Freiberufler in der Insolvenz - Spielraum durch Freigabe ihrer Tätigkeit. Versuch, durch ihre. Freie Schuldnerberatung Hannover zum Thema Insolvenz für Selbstständige, Insolvenz für Arbeitslose, Privatinsolvenz und Verbraucherinsolvenz.

Mehr Selbstständige in der Insolvenz - Erfolge als Selbstständige

Es wurde auch ein Großkredit als Selbständiger vergeben, der nicht mehr mit dem weniger als geplanten Ertrag gedeckt werden kann. Es gibt viele Ursachen, warum ein Betrieb weniger gut funktioniert als ursprünglich angenommen. Selbst nach vielen Jahren der Unternehmenstätigkeit kann sich das Wirtschaftsklima ändern und die Selbständigen können mit einer Insolvenz konfrontiert werden.

Jeder Kreditgeber hat prinzipiell das Recht, einen Insolvenzantrag zu stellen. Abweichend von der aktuellen Auffassung ist es aber auch möglich, dass ein Selbständiger einen Privatinsolvenzantrag stellt. Auch private Forderungen werden dann einem Konkursverfahren unterzogen. Im Anschluss an das Gerichtsverfahren und den Auslauf der so genannte Zeit des guten Verhaltens wird es dann möglich sein, sich der Vergangenheit völlig verschuldungsfrei zu stellen.

Oftmals ist es so, dass ein Selbständiger immer noch bemüht ist, seine Zulieferer zu entlohnen, denn ohne die Anlieferung der Rohmaterialien oder der Basisprodukte ist es nicht möglich, das Unternehmen am Leben zu erhalten. Für beide sind Kreditoren, die überhaupt keinen Spass haben und auf Bezahlung bestehen. Die Beantragung der Insolvenz ist rasch gestellt und die Straffung des Insolvenzrechts bedeutet auch, dass diese Mittel rascher genutzt werden können.

Die Selbständigen werden in der Regelfall dem sogenannten Standardinsolvenzverfahren unterliegen, da ihre Einkommens- und Finanzlage in den meisten denkbar ist. Die Beantragung der Eröffnung eines Konkursverfahrens kann jedoch nicht nur vom Kreditgeber beantragt werden. Möchte der Selbständige eine private Insolvenz beantragen, reicht er den Insolvenzantrag in der Regelfall selbst ein.

Allerdings hat er die Möglichkeit, selbständig weiterzuarbeiten, wenn dies von der Kreditorenversammlung genehmigt wird. Anschließend ist ein Konkursplan vorzulegen, der reguläre Auszahlungen in einer bestimmten Größenordnung oder in Abhängigkeit vom Ergebnis an die Kreditgeber vorsieht. In diesem Fall ist ein Vergleich erforderlich. Mit der Auflösung des Unternehmens wird das Unternehmen aus der Konkursmasse ausgegliedert und der Selbständige kann weiterarbeiten.

Jetzt muss er nur noch fixe Leistungen zahlen, deren Betrag sich aus dem Profit des Selbständigen ableitet. Wenn er einen darüber hinausgehenden Ertrag erzielt, ist das ein Pluspunkt für sein Betrieb. Die Gesellschaft kann nach Verstreichen der Wohlverhaltenszeit wieder fortgesetzt werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum