Insolvente Firmen 2016

Unternehmen, die 2016 in Konkurs gegangen sind

Auch 2016 ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Deutschland wieder gesunken. Jede Unternehmensinsolvenz im Jahr 2016 verursachte im Durchschnitt einen Verlust von 1,5 Mrd. Konkursunternehmen Muss ich auf mein Gehalt verzichten? Crash des Unister CEO: Wurde der Aufzug manipuliert? Mehr als ein Drittel der insolventen Unternehmen ist nicht älter als drei Jahre.

Konkurse 2016

Nach Angaben des AKV Europa brachten selbst die kleinsten der 15 grössten Konkurse im Jahr 2016 Verbindlichkeiten von 12,8 Mio. mit sich. Schließlich gab es Kundenprozesse und einen Konkurs mit Verbindlichkeiten in der Größenordnung von 15 Mio. und mehr. Mit Verbindlichkeiten in Hoehe von TEUR 16.795 ist der suedsteirische Baumarktspezialist in den Konkurs gegangen.

Das Ergebnis war ein Konkurs mit Verbindlichkeiten in Hoehe von TEUR 17.309. Nur knapp mithalten konnte die grazöse Reifen Ruhdorfer Gmbh m.b.H.: 18.633 TEuro an Verbindlichkeiten wurden "eingefahren". Im Jahr 2016 hat sich die Styria als "Hotspot" für Großinsolvenzen etabliert: Unterhalb der Linie beliefen sich die Forderungen auf 22,6 Mio. E. Die Forderungen beliefen sich auf 22,6 Mio. E.

U. a. die der Franz Howorka Gesellschaft m. b. H.: Mit Spenden und Streukunstartikeln wurde ein erstaunlicher Misserfolg im Wert von 25,385 Mio. EUR erzielt. Die mit der vorgenannten Franz Howorka Gesellschaft m.b.H. in engem Zusammenhang stehenden Eigentumsverhältnisse führten zu leicht erhöhten Verbindlichkeiten in Höhe von TEUR 25.891. Wiederum in der Styria meldete die renommierte Vogel & Noot Landtechnik GesmbH & Cie KG Konkurs an, was zu einer Umstrukturierung führte.

Verbindlichkeiten in der Größenordnung von 27 Mio. EUR brachten das Traditionsbetrieb in die Bahnen. Die Borckenstein Garnherstellerin Borckenstein hat es in die Sanierungsmaßnahme mit Verbindlichkeiten in Hoehe von 34.159 TEuro geschafft. Rund 22,8 Mio. EUR wurden als Forderung ausgewiesen, bei einer 20-prozentigen Fremdkapitalquote. GLS Konstruktion und Installation G.M.B.H. öffnet den "Round Robin" der fünf grössten Konkurse des Jahrgangs 2016. Das Untenehmen hat auch andere Tochtergesellschaften über sein Unternehmensnetzwerk gezogen, die Passivsumme beträgt 60 Mio. E. Die Verbindlichkeiten werden mit 60 Mio. E ausgewiesen.

Mit gut 126 Mio. EUR verzeichnete die vor allem in Osteuropa aktive SLAV Handels, Vertretung und Beteiligungs AG erstmalig einen dreistelligen Millionenbetrag an Eigen- und Fremdkapital in ihrer Insolvenz nach AKV Europa. Während des grössten Konkurses Kärntens des Jahrgangs wurden die Verbindlichkeiten auf 139,9 Mio. EUR geschätzt. Die Verbindlichkeiten der CBA Spielapparate- und Restaurant Betriebsgesellschaft mbH waren signifikant erhöht und rutschten mit 355,69 Mio. EUR in den Konkurs.

Bemerkenswert an der grössten Insolvenz des Staates im Jahr 2016: Die Aktiv Solar Gesellschaft hat mit 690.348 Mio. EUR Verbindlichkeiten angesammelt, etwas mehr als die folgenden vier Grosskonkurse zusammen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum