Gerichtskosten Insolvenzverfahren Rechner

Rechtskosten Insolvenzverfahren Rechner

einem Auto oder, im Falle eines unabhängigen Programmierers, einem Computer. Im Internet finden Sie einen Zinsrechner, z.B. unter ..

.. ist er auch im Inkasso im Insolvenzverfahren tätig. Der eCalculator gibt Auskunft über die ungefähren Kosten der gerichtlichen Geltendmachung von Ansprüchen. Der größte Teil der Schulden entfällt auf die Strafverfolgung (Gerichtskosten etc.). Die Gerichtskosten in Österreich richten sich wie bei den Anwaltskosten in erster Linie nach der Höhe der Forderung, d.h. dem Streitwert.

ROLAND Prozesskostenrechner

Mit Hilfe des ROLAND Prozesskostenrechners können Prozesskosten aus Gerichtsverfahren oder zivilrechtlichen Verfahren rasch und unkompliziert berechnet werden. Dank der Applikation können Rechtsanwälte und Klienten das wirtschaftliche Risiken einer Klage in wenigen Arbeitsschritten im Detail abschätzen. Die anfallenden Gerichtskosten, die Anwaltskosten nach dem RVG, die aussergerichtlichen Aufwendungen oder die Resultate eines Vergleiches sind mit wenigen Mausklicks und auf einen Klick ersichtlich.

Mit dem ROLAND Insolvenzrechner werden komplexe Kalkulationen im Insolvenzverfahren rasch und unkompliziert durchgeführt. Die Software ermöglicht es den Insolvenzverwaltungen und Prozessbeteiligten im Insolvenzverfahren, sich rasch einen Gesamtüberblick über die im gerichtlichen Verfahren zu erzielenden Aufwendungen zu gewinnen und zugleich die zu schätzende Kostenhöhe des Konkursverfahrens anzuzeigen.

interaktive computer - anwalt Ulrich Brasche

Das ist möglich, wenn gemäß 300 Abs. 1 S. 2 Nr. 2 Nr. 2 S. 2 S. E. innerhalb von drei Jahren nach Eröffnung des Verfahrens die in der Konkurstabelle festgestellten Ansprüche der Insolvenzgläubiger mit 35 v. H. abgegolten und die Prozesskosten vollumfänglich erstattet sind. Problematisch ist nun, dass zwar die Prozesskosten bis zur Auflösung nach 200 Iso festgelegt sind, die Treuhändergebühr aber mit jedem in die Masseneinzahlung eingezahlten EUR steigt.

Es handelt sich nur um solche Verfahren, in denen das Insolvenzverfahren bereits eingestellt ist. Denn während des Konkursverfahrens bekommt der Konkursadministrator bekanntermaßen zunächst eine Entschädigung von 40 v. H. der ersten 25.000,00 und der Kurator erst nach der Aussetzung des Konkursverfahrens von 5 v. H.. J beträgt 35 v. H. der in der nachstehenden Übersicht ermittelten Gläubigerforderungen zuzüglich der bis zur Beendigung des Prozesses anfallenden Prozesskosten (Gerichtskosten und die während des Prozesses bis zur Beendigung anfallende Insolvenzverwaltung).

Falle 1 (y < 23750): Wenn z.B. bei in der tabellarischen Aufstellung von 20.000,00 35 Prozent der in der tabellarischen Aufstellung ausgewiesenen Ansprüche 7.000,00 und die Prozesskosten aus dem Insolvenzverfahren 2.000,00 Euro ausmachen, dann resultiert y in 9.000,00 Euro. Im Überblick: Vom Resultat sind die eventuell zur Ausschüttung auf dem Insolvenztreuhandkonto verfügbaren Summen sowie die vom Trustee erhaltenen Anzahlungen auf das Vermögen mitzunehmen.

Falls 35 v: H. der aus der nachstehenden Aufstellung ermittelten Gläubigeransprüche zuzüglich der vorangegangenen Prozesskosten und zuzüglich der daraus resultierenden Treuhandvergütung mehr als 23.750 und weniger als 48.000,00 v: EUR beträgt, kann die folgende Gleichung verwendet werden: Falle 2 (23750 < y 48000), z.B. wenn y 49.000,00 Euro (35% der Forderungen des Gläubigers + Verfahrenskosten) ist, beläuft sich der Gesamtwert, den der Debitor zahlen muss, auf 49.606,51 Euro.

Ich garantiere nicht die arithmetische Korrektheit des Resultats, das der Taschenrechner anzeigt, wie bei allem, was nichts kosten wird.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum