Freiwillige Rentenversicherung

Ehrenamtliche Rentenversicherung

Diejenigen, die freiwillige Zuschläge leisten, können ihre spätere Rente erhöhen. Seit vielen Jahren ist die Zahlung von freiwilligen Rentenbeiträgen möglich. Um Ihren Anspruch auf eine Altersrente zu sichern, kann es sich lohnen, eine freiwillige Rentenversicherung abzuschließen. Pensionsversicherung für Freiberufler: obligatorisch oder freiwillig? und Registerbeiträge zu einer freiwilligen gesetzlichen Pensionsversicherung.

Ehrenamtliche Rentenbeiträge: Wer ist es wirklich wert? - Therapeutin

Aufgrund des niedrigen Zinsniveaus rechnet sich die individuelle Alterssicherung zur Zeit kaum. Freiwillige Beitragszahlungen an die Pensionskasse sind eine gute Wahl. Bei den meisten Menschen steht vor allem die persönliche Vorsorgesicherung im Vordergrund. Es gibt aber noch eine andere Variante - freiwillige Beitragszahlungen in die gesetzlich vorgeschriebene Rentenversicherung. Die Frage ist, wie die gesetzlich vorgeschriebene Altersversorgung tatsächlich abläuft. "Freiwillige Beitragszahlungen in die gesetzlich vorgeschriebene Altersversorgung können heute eine attraktive Variante sein", sagt Ralf Scherfling von der Konsumentenzentrale NRW in Düsseldorf.

"Wer eine herkömmliche Privatrente oder eine Rürup-Rente abschließt, hat oft nicht einmal die Gewähr, nach einer Pensionsphase von 15 oder 20 Jahren seine gezahlten Beitragszahlungen zu erhalten", sagt Theo Pischke von sich selbst. Anders sieht es bei der obligatorischen Rentenversicherung aus. Damit werden die Beträge nicht gespart, sondern direkt an die aktuellen Pensionäre ausgezahlt.

Aber mit jeder Kaution sammelt der Versicherungsnehmer für sein eigenes Vorsorgekonto Prämien. Von wem dürfen freiwillige Beitragszahlungen erfolgen? Wer in Deutschland lebt und das 16. Lebensjahr vollendet hat, kann auf freiwilliger Basis in die gesetzlich vorgeschriebene Pensionskasse einbezahlt werden. "â??Das betrifft SelbstÃ?ndige, SelbstÃ?ndige, Freie, Ã-ffentliche Bedienstete oder Nichterwachsene wie Hausfrauenâ??, erklÃ?rt Dirk von der Heide vom DZB in Berlin.

Im Auslande lebende Bundesbürger können auch freiwillige Beitragszahlungen leisten. Auch diejenigen, die bereits eine Vorruhestandsrente erhalten, können bis zum Eintritt in das reguläre Rentenalter noch freiwillige Beitragszahlungen leisten. Allerdings gibt es eine Einschränkung: "Wer in der Pflichtversicherung der obligatorischen Rentenversicherung unterliegt, kann keine zusätzliche freiwillige Versicherung abschließen", betonte von der Heide.

Andererseits können Menschen, die nur kurz berufstätig waren - wie z.B. Frauen - freiwillige Beitragszahlungen leisten, um die Mindestversicherungsdauer einzuhalten und so eine Altersrente zu erhalten. Bei wem lohnt sich eine freiwillige Spende? "Die freiwillige Beteiligung an der gesetzlichen Rentenversicherung lohnt sich für alle über 50 Jahre", erläutert Theo Pischke von der Sammlung Warentest.

Das liegt daran, dass die Höhe der Renten und Renten zurzeit konstant sind. Inwiefern sind die Beitragszahlungen im Einzelnen strukturiert? Sie können in einem Arbeitsgang oder fortlaufend bezahlen. Aktuell sind Zuschüsse zwischen 83,70 und 1209 EUR pro Kalendermonat möglich. Zum Beispiel: Wer seit 2017 für fünf Jahre 6.000 EUR pro Jahr in die gesetzlich vorgeschriebene Rentenversicherung eingezahlt hat, bekommt eine monatliche Rente von 134 EUR.

Bei steigenden Rente werden es in fünf Jahren rund 141 EUR sein. Die freiwillige Einzahlung in die Rentenversicherung ist sowohl monatsweise als auch einmal im Jahr möglich. "Freiwillige Beitragszahlungen können für das aktuelle Jahr nachträglich erfolgen", sagt Dirk von der Heide von der Rentenversicherung. Es ist auch möglich, bis zum Stichtag des Jahresabschlusses für das vergangene Jahr einen Beitrag zu leisten.

Wenn Sie an freiwilligen Leistungen Interesse haben, sollten Sie sich vorher von Ihrer Rentenversicherung abmelden. Auf diese Weise können Sie klarstellen, wann und wie Auszahlungen möglich sind, bis wann zusätzliche Auszahlungen erfolgen können oder wie im Falle einer Frühpensionierung Abzugsmöglichkeiten bestehen. Eine freiwillige Krankenversicherung ist auf Anfrage möglich. Für die GKV sprechen in der Regel, dass aus diesem Pot für den Rest des Lebens eine Altersruhegeld gezahlt wird - unabhängig davon, wie er wird.

Die Pensionsanpassungen erhöhen die Pension, aber die gesetzlich vorgeschriebene Pension ist zu versteuern.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum