Ergänzende Sozialhilfe

Zusätzliche Sozialhilfe

Seit der Hartz-Reform wird der Begriff "Sozialhilfe" nur noch für die grundlegende Altersvorsorge und die eingeschränkte Erwerbsfähigkeit verwendet. Inwieweit wird mein Einkommen angerechnet, wenn ich ein zusätzliches Arbeitslosengeld II beantrage? Die Sozialhilfe hilft ihnen dabei. Bei geringem Einkommen können sie bei Bedarf Zusatzleistungen erhalten. Daher ist die Sozialhilfe eine Ergänzung.

Zusätzliche Sozialhilfe - Information und rechtliche Beratung

Rufen Sie einen Sozialversicherungsanwalt an: Rufen Sie einen Sozialversicherungsanwalt an: Die Bezeichnung "Sozialhilfe" wird seit der Hartz-Reform nur noch für die grundlegende Altersvorsorge und die eingeschränkte Erwerbsfähigkeit verwendet. Wer arbeitsfähig ist, erhält ALG II. Jeder, der kein oder kein hinreichendes Gehalt hat und der kein eigenes Glück oder andere Unterhaltungsansprüche hat, hat einen Bedarf an Sozialhilfe oder ALG II, um mit dem Bestehen eines so festgelegten Minimums ein humanes Wohnen fÃ?hren zu können.

Die Sozialhilfe oder ALG II kann darauf verweisen, wer nicht mehr aus eigener Stärke oder in speziellen Lebenslagen - oder auch akute Notsituationen - seinen Unterhalt selbst zu verdienen vermag. Dazu gehören unter anderem ein niedriges Gehalt, eine niedrige Altersrente, Arbeitslose oder Erkrankung. Vorauszahlungen sind nicht notwendig, da die Sozialhilfe eine Nachzahlung ist.

Wer ein eigenes Gehalt hat, kann auch eine zusätzliche Sozialhilfe bekommen, wenn sein Bedürfnis sein Gehalt überschreitet. Dabei werden das Gehalt und der festgestellte Bedarfsumfang des Bewerbers verglichen und die daraus entstehende Unterschiedsbeträge als zusätzliche Sozialhilfe oder zusätzliches ALG II ausbezahlt. Überschreitet das Gehalt jedoch den im Einzelnen festgestellten Pflegebedarf, entfällt der Leistungsanspruch auf ergänzende Sozialhilfe oder ergänzende ALG II.

Sozialrechtliche Rechtsbeiträge:

Mein Gehalt ist gering. Stehen mir Zusatzleistungen zu?

An dieser Stelle findest du die Antwort auf häufig gestellte Fragestellungen unserer Spezialisten in der Abteilung Allgemeine Sozialleistungen. Stehen mir Zusatzleistungen zu? Folgende Sozialleistungen können Sie beantragen: Arbeitslosigkeitsl. ll bei der jeweiligen Arbeitsagentur. Im Falle eines niedrigen Einkommens ist die Wohngeldleistung prinzipiell eine Vorzugsleistung gegenüber der Arbeitslosenunterstützung I. Wenn Sie jedoch weniger Mittel aus dem Wohnungsgeld als aus dem ALG VI beziehen, können Sie selbst bestimmen, welches der beiden Sie bekommen wollen.

Für die Bemessung des Wohnungsgeldes wird das Gehalt (auch Zinserträge o.ä.) herangezogen, bei der Arbeitslosenunterstützung II ist auch die Summe der Vermögenswerte entscheidend. Falls der Vater, bei dem Ihr Baby nicht wohnt, kein Kindergeld zahlt, haben Sie Anrecht auf einen Vorschuss auf das Kindergeld. Sie reichen den Gesuch beim Jugendämter ein. Es ist auch zu berücksichtigen, dass der Vorschuss auf Unterhaltsleistungen vor dem ALG II beantrag.

Gemäß 2 Unterhaltsvorauszahlungsgesetz lautet die Vorauszahlung (jeweils in Abzug gebracht das für das erste Kinde bezahlte Kindergeld): Ein Leistungsanspruch entsteht nur, wenn der antragstellende Vater allein mit dem Kinde auskommt. Im Falle einer Wiederheirat oder Registrierung einer Lebenspartnerschaft verfällt der Antrag nach dem Unterhaltsvorauszahlungsgesetz. Die Arbeitslosenunterstützung ll steht mir zu. Darf ich eine zusätzliche Beihilfe einreichen?

Zusätzliche Hilfe kann beantragt werden: Die restlichen Eigenleistungen der Erziehungsberechtigten betragen einen EUR pro Tag und Mahlzeit. Förderung des Lernens: Notleidende Lernende können Lernunterstützung in Anspruch nehmen, wenn dies der einzige Weg ist, das grundlegende Lernziel zu erreichen. Hierfür steht ein Gesamtbetrag von bis zu 10 EUR pro Monat zur Auswahl, zum Beispiel für den Mitgliederbeitrag des Vereins, die Beiträge der Hochschule oder in Ausnahmefällen auch für Geräte wie Turnschuhe oder Instrumente.

Persönliche Schulsachen: Um den Kauf von für den Besuch der Schule benötigten persönlichen Utensilien ( "Taschen, Schreib-, Rechen- und Zeichenmaterial") zu ermöglichen, erhalten die Eltern zwei Mal pro Schule einen Zuschuss: 70 EUR zu Schuljahresbeginn und 30 EUR im Folgemonat des Monats Januar - also 100 EUR insg.

Entstehen Kosten für den Schultransport, die nicht an anderer Stelle gedeckt sind, werden diese Kosten gedeckt (kann das Schulticket auch für die private Nutzung genutzt werden, ist in der Regel ein Beitrag von 5 EUR pro Monat zu zahlen). Für alle anderen Einkäufe (Möbel, Renovierungen, Bekleidung usw.) muss das ALG II gewährt werden. Inwieweit wird mein Gehalt gutgeschrieben, wenn ich ein zusätzliches Arbeitsentgelt II beanspruche?

Dies hängt von der Größe deines Einkunfts ab. Für das Arbeitseinkommen gibt es Zulagen, die auf der Grundlage des Bruttoeinkommens berechnet werden und nicht vom ALG II in Abzug gebracht werden. In jedem Falle sind die ersten 100 EUR kostenlos (dazu gehört eine Versicherungspauschale von 30 EUR, 15,33 EUR für Arbeitsmaterial und Reisekosten zur Arbeit).

Das sind 20 Prozentpunkte für den Teil des Monatseinkommens, der 100 EUR und 1000 EUR nicht überschreitet, und 10 Prozentpunkte für den Teil des Monatseinkommens, der 1000 EUR und 1200 EUR nicht überschreitet. Statt des Betrages von 1200 EUR sind 1500 EUR an arbeitsfähige Berechtigte zu zahlen, die entweder mit wenigstens einem kleinen Kinder in einem gemeinsamen Haushalt zusammenleben oder wenigstens ein kleines Kinder haben.

Es erhält finanzielle Unterstützung und wohnt mit mir in einer Bedarfsgemeinschaft: Hat es ein Anrecht auf Arbeitslosenunterstützung I? Der Leistungsanspruch der Bafög-Empfänger auf Arbeitslosenunterstützung IV (Hartz IV) ist in der Regelfall ausgeschlossen. Wenn jedoch der Kinderanteil an der Vermietung nicht durch Geld von Bund und Land (neben den Lebenshaltungskosten) gedeckt werden kann, ist es möglich, einen Mietzuschuss nach SGB VI zu verlangen.

Leben sie noch bei ihren Erziehungsberechtigten, können sie zusätzlich Leistungen aus dem ALG VI mitnehmen. Meine Partnerin ist im Alter von 64 Jahren, im Augenblick bekommen wir beide Arbeitslosenunterstützung I. Er erhält nach wie vor Arbeitslosenunterstützung ZI, und die folgende Veränderung erfolgt für seinen Partner: Nach Vollendung des sechzigsten Lebensjahres oder bei dauernder völliger Einschränkung der Erwerbsfähigkeit entsteht kein Leistungsanspruch auf Arbeitslosenunterstützung I, sondern auf Grundversorgung nach dem SGB XII.

Der Antrag auf diese Zuwendung ist beim jeweiligen Amt zu stellen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass für Sozialleistungen nach SGB XII eine andere Grenze der Vermögensfreiheit besteht. Hierfür werden 2600 EUR für den Grundversicherungsnehmer, weitere 614 EUR für seinen Lebensgefährten und 256 EUR für jede weitere Personen, die hauptsächlich von der hilfsbedürftigen Personen unterstützt werden.

Benötigen die Mütter und Väter aufgrund ihres niedrigen Familieneinkommens Arbeitslosenunterstützung II, aber ihr Gehalt wäre für sie allein (einschließlich eines Mietanteils) ausreichend, haben sie möglicherweise Anrecht auf einen Kindersubvention. Das sind aktuell bis zu 140 EUR pro Tag und Jahr (!) (ab 01.07.2016 bis zu 160 EUR). Wird der Einspruch zurückgewiesen, gibt es die Moeglichkeit einer Beschwerde vor dem SGB.

Die Mitteilung muss dann für ein ganzes Jahr vor dem Jahr, in dem die Anmeldung eingereicht wurde, zurückgenommen und ggf. berichtigt werden (d.h. wenn ich heute einen Überprüfungsantrag einreiche, würde sie zurückwirkend bis zum 01.01.2014 gelten). Was ist der Vermögensbetrag für das Arbeitsentgelt I? Vermögenswerte, wie z.B. Sparbuchguthaben, Tages- oder Termingeldkonten, werden dem ALG VI gutgeschrieben.

Die Befreiung beläuft sich auf 150 EUR pro Alter des hilfsbedürftigen Erwachsenen, aber mind. 3100 EUR, max. 9750 EUR. Das wären für einen 30-Jährigen 4500 EUR. Darüber hinaus können Sie nach der Rezeptur "250 EUR x Lebensjahre" für eine Lebens- oder Pensionsversicherung sparen. Für Kleinkinder bis zum vollendeten Alter von achtzehn Jahren gibt es einen Zuschuss von 3100 EUR.

Arbeitslosenunterstützung, Wohnungsbeihilfe und Kindergeld sind nicht ausreichend, um weiter zu ernähren. Beantragung des Arbeitslosengeldes II (Hartz IV) bei der örtlichen Arbeitsagentur. Beziehen Sie ALG II, werden Ihnen auf Gesuch hin weiter Bildungs- und Beteiligungsleistungen erstattet. Bitte beachte jedoch, dass dann kein Kindergeld und/oder Wohnungsgeld mehr ausbezahlt wird.

Auf Wunsch bekommen Sie eine Einmalhilfe: für die erste Ausstattung einer Ferienwohnung, einschließlich Haushaltgeräte, für die erste Ausstattung mit Kleidung, für die erste Ausstattung während der Trächtigkeit und Entbindung, für den Kauf und die Instandsetzung von orthopädischem Schuhwerk, für die Instandsetzung von Therapiegeräten und -ausstattungen und für den Verleih von Therapiegeräten. Antrags- und Reisekosten und/oder die Aufwendungen für einen erforderlichen Umzug können auch als Leistung bei Arbeitsaufnahme gedeckt werden.

Sie können weitere Einmalleistungen aus dem Bildungs- und Beteiligungspaket für die Bedürfnisse von Kleinkindern beanspruchen, z.B. die Gebühren für mehrtägige Schulreisen. Bei dauerhafter Arbeitsunfähigkeit werden Sie in der Regel bei entsprechender Notwendigkeit eine Leistung nach dem Sozialversicherungsgesetz XII (Sozialhilfe) nachweisen. Das Gesuch wird bei der örtlichen Gemeinde eingereicht. Wenn Sie in einer Notgemeinschaft mit wenigstens einer arbeitsfähigen hilfsbedürftigen Person wohnen und im hohen Lebensalter keinen Anrecht auf eine Grundrente oder eine eingeschränkte Erwerbsfähigkeit haben, werden Sie Sozialleistungen auferlegt.

Sie richten den Auftrag in diesem Falle an die Arbeitsagentur. Die Arbeitslosenunterstützung I ist nicht lebenslang ausreichend. Wenn du ein Kind hast, wende dich an die örtliche Gemeinde für Bildungs- und Beteiligungsleistungen. Das Kindergeld können Sie bei der örtlichen Familienbeihilfe der Arbeitsagentur nachfragen.

Wird der Kindergeldzuschuss wegen zu niedrigem Einkommen verweigert, kann innerhalb eines Monates nach der Absage das ALG II bei der örtlichen Arbeitsagentur beantragt werden. Bitte berücksichtigen Sie, dass dann kein Wohnungszuschuss mehr gezahlt wird, da bei der Bewilligung des Arbeitslosengeldes II vernünftige Mietpreise angerechnet werden. Sollten Sie aus gesundheitlichen GrÃ?nden eine teure ErnÃ?hrung benötigen, können Sie auch eine zusÃ?tzliche Anforderung einreichen.

Wenden Sie sich sofort an die örtliche Arbeitsagentur und beantragen Sie Arbeitslosenunterstützung I. Sie müssen sich für die Arbeitslosigkeit selbst anmelden, sonst besteht die Gefahr einer Aussetzung der Leistungen. Bei Entzug des Arbeitslosengeldes II wird die Pacht einschließlich der Betriebs- und Wärmekosten in angemessener Höhe erstattet. Zuzahlungen für Betriebs- und Wärmekosten - nicht aber für Stromkosten - werden auf Verlangen in angemessener Höhe erstattet.

Bei Bezug des Arbeitslosengeldes II möchte der Gesetzgeber, dass Sie eine Monatsrate sparen, um den einmaligen Bedarf zu decken. In den folgenden Monaten werden Monatsraten in der Größenordnung von 10 Prozentpunkten der Standardleistung beibehalten. In der Sozialversicherungsordnung V 62 ist die Grenze für zusätzliche Zahlungen festgelegt. Bei Menschen mit chronischen Erkrankungen liegt die Lastgrenze bei 1%.

Wenn Sie jedoch Unterhaltsleistungen nach SGB II oder SGB XII beziehen, haben Sie trotz Beitragsrückstand Anspruch auf volle Renten. In 61 SGB V sind die Eigenleistungen festgelegt. Für stationäre Massnahmen, wie z.B. den Klinikaufenthalt, beläuft sich die Eigenbeteiligung aktuell auf 10 ? pro Tag. Für Heilmittel und häusliche Pflege beläuft sich die Selbstbeteiligung auf 10 Prozentpunkte und 10 ? pro Verschreibung.

Du erhältst eine Bestätigung über die Zahlung. Besteht ein Anrecht auf Zusatzleistungen? Folgende Leistungsarten können Sie beantragen: Bei niedrigem Erwerbseinkommen ist die Wohngeldleistung prinzipiell eine Vorzugsleistung gegenüber der Arbeitslosenunterstützung I. Bei der Arbeitslosenunterstützung I ist auch die Summe des Guthabens entscheidend und Sie müssen der Agentur für Arbeit zur Seite gestanden haben. Beantragung von Wohnbeihilfe und dann stellt sich heraus, dass dies der richtige Gesuch ist und ALG ll für Sie in Betracht kommt, wird Ihr Gesuch von Amtes wegen an die zuständige Behörde weiter geleitet.

Ja, 24 Abs. 3 Nr. 1 SGB II und 31 Abs. 1 Nr. 1 SGB XII schreiben vor, dass Leistungsempfänger für die erste Ausstattung einer Ferienwohnung, einschließlich Haushaltsgeräte, Finanzmittel bekommen. Im Falle von Mietrückstand sollten Sie sich auf jeden Fall umgehend an eine Sozial- oder Schuldenberatungsstelle in Ihrer NÃ?

Dürfen wir ohne Genehmigung der örtlichen Behörde aus meiner Ferienwohnung umziehen? Im Falle eines Umzugs ohne Einwilligung des Veranstalters werden die Übernachtungskosten in der Regelfall auf dem bisherigen Niveau "eingefroren", auch wenn die neue Ferienwohnung teuerer ist. Meine Vermieterin hat mich informiert - ich habe eine Klage wegen Räumung erwirkt. Am besten ist es daher, wenn Sie sich umgehend an die zuständige Arbeitsagentur oder das zuständige Zivildienstleistungsamt wenden und um Hilfe fragen, indem Sie die Mietverschuldung auf Leihbasis übernehmen.

Darüber hinaus bietet die generelle Sozial- oder Schuldenberatung vor allem auch Beratung und Betreuung an. Muß ich mein Wohnhaus veräußern, wenn ich ALG IIbeziehe? Die Grundrenteeinrichtung für Arbeitssuchende oder das Jugendamt deckt die Ausgaben für Ihre Unterkunft nur in angemessenem Umfang. Wenn dies in dieser Zeit nicht möglich ist, da alle Aufwände durch den lokalen Wohnungsmarkt verschwendet werden, müssen die Ausgaben auch in der eigentlichen Größenordnung höher getragen werden.

Wenn Sie ein niedriges Gehalt haben, können Sie beim jeweiligen Wohnungsvermittlungsamt einen wohnberechtigten Nachweis einholen. Auf diese Weise können Sie bei den Sozialversicherungsträgern Sozialwohnungen einreichen. Um die Übernachtungskosten vom Arbeitsamt oder dem Jugendamt übernehmen zu können, muss die Vermietung zumutbar sein. Nähere Informationen sind bei einer Beratungseinrichtung erhältlich, da die Vorschriften in den einzelnen Gemeinden unterschiedlich sein können.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum