Düsseldorf Verschuldung

Dusseldorf Schulden

neue Zahlen zur Verschuldung der Städte in NRW veröffentlicht. Doch auch Düsseldorf war bei Amtsantritt von Erwin mit über einer Milliarde Euro verschuldet. In Düsseldorf gibt es aktuelle Nachrichten und ausführliche Berichte zum Thema Schuldenfreiheit. Für Sie haben wir alle Schuldnerberatungsangebote in Düsseldorf recherchiert. (Ed.

): Die Kommunalverschuldung in Nordrhein-Westfalen, Schuldenstand bei ....

Geschäftsjahr 2017 übertraf die Prognosen - Landeshauptstadt Düsseldorf

Die Vorbilanz für das Geschäftsjahr 2017 ist insgesamt positiv: Die Landeshauptstadt Düsseldorf kann mit einem Jahresüberschuss von 246,9 Mio. EUR gerechnet werden und füllt damit ihre Schwankungsrückstellung auf. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2016, in dem ein Fehlbetrag von 128,5 Mio. EUR ausgewiesen wurde, ist nun ein Überschuss von 246,9 Mio. EUR ausgewiesen worden.

Für das Finanzierungsergebnis, d.h. den Bestand an Ein- und Ausgangszahlungen für Investitions- und Konsumzwecke, ergibt sich ein Gewinn von 607,9 Mio. aufwärts. Im Jahr 2016 betrug das finanzielle Resultat 273,3 Mio. EUR. Mit dem' Düsseldorforfer Standard' haben wir einen sehr hohen Anspruch, mit dem wir arbeiten.

Aus dem Verkauf des Kanalnetzes an den Rattentwässerungsbetrieb wurde ein Ergebnis von 197,5 Mio. EUR erzielt. Der Umsatz lag nach dem Vorabbericht bei 983,9 Mio. EUR, während er 2016 mit 733,7 Mio. EUR auf einem historischen Tiefstand der vergangenen sieben Jahre lag. Das Land Düsseldorf konnte alle Verbindlichkeiten aus Liquiditätsdarlehen zurückzahlen.

Ein Teil des Ergebnisses, wahrscheinlich 49,4 Mio. EUR, wird zur Auffüllung der Schwankungsrückstellung verwendet, nachdem sie 2016 komplett ausgeschöpft worden ist. Hierzu zählen unter anderem Schulbauprojekte mit einem Volumen von rund 700 Mio. EUR, der Aufbau des ÖPNV sowie die Investition in Strassen und Brückensysteme.

Düsseldorf: NRW-Kommunen reduzieren Verschuldung

Die Düsseldorfer Gemeinden Nordrhein-Westfalens kommen allmählich aus den Abgründen. Ende 2017 sei der Verschuldungsgrad gegenüber dem Vorjahreswert um 1,5 Mrd. oder 2,3 Prozentpunkte auf 61,7 Mrd. EUR gesunken, kündigte das Landesstatistikamt am kommenden Donnerstag an. Insbesondere geringere Barvorlagen entlasten 2017 die städtischen Kernhaushalte: Mit 24 Mrd. EUR waren sie um 8,5 Prozentpunkte niedriger als im Jahr zuvor.

Über einen längerfristigen Zeithorizont ist die Verschuldung von Städten, Kommunen und Landkreisen in NRW jedoch stark gestiegen: In zehn Jahren stieg sie um 26,5 Prozentpunkte - 2007 waren es noch 48,8 Mrd. mit ihr. "Obwohl wir seit acht Jahren einen Boom erleben, bleibt die Kommunalverschuldung auf dem höchsten Niveau", sagte Geschäftsführer Martin Klein.

Trotz staatlicher und staatlicher Beihilfen ist die Investitionsfaehigkeit der Gemeinden nach wie vor stark beeintraechtigt. "Die Gemeinden werden sich aus eigener Kraft mittel- und längerfristig nicht von Schulden lösen können", sagte Klein.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum