Dortmund Insolvenz

Insolvenz Dortmund

Das Geschäftsmodell drohte den Traditionsverein in die Insolvenz zu treiben. öffnete seinen Sarg und rettete damit den Verein vor der Insolvenz. öffnete seinen Sarg und rettete damit den Verein vor der Insolvenz. Insertion@BRL. en - Route anzeigen. Der Verband stand vor acht Jahren an der Schwelle zur Insolvenz.

Millionenkredit: Wie der Bayern Dortmund 2005 vor dem Konkurs bewahrt hat.

Dreimal siegen, mehr Gehalt vom Hauptförderer, steigender Aktienkurs - 2012 hat Borussia Dortmund nur Gutes zu bieten. Auch weil die Bayerinnen und Bayer einmal mit ihrem Gehalt ausgeholfen haben. Der Chef des Bayerischen Fussballverbandes, Uli Hoeneß, ist der Familienvater von Theresa vom Tegernsee, erzählte die Geschichte und fügte hinzu: "Er ist der Nelson Mandela von der Sauberstraße und die Schwiegermutter aller Managers.

"Der Blick auf zwei herausragende Persönlichkeiten in der jüngsten Vergangenheit ist sicherlich unverständlich, aber dem langjährig erfahrenen Geschäftsführer und derzeitigen Vorsitzenden des Bayern kann eine gute Partie Wohltätigkeit nicht abgesprochen werden. Hoeneß hat einmal dem feuchten St. Paulier Fussball aus der Krisensituation geholfen oder den Münchner Stadt-Rivalen von 1860 unterstützt. Vereine, die weit unter dem Level des Bayern operieren.

Das neueste Beispiel der "FC-Bayern-Bank" verdeutlicht, dass dies für Hoeneß jedoch kein Hilfsstandard ist. Als sie ( "die Dortmunder", Anmerkung der Redaktion) nicht mehr wissen, was sie tun sollen und ihre Löhne nicht mehr bezahlen können, gaben wir ihnen zwei Mio. für ein paar ungedeckte Monate", unterhielt sich der bayerische Ministerpräsident am vergangenen Jahr bei einer Fangemeinde in Hamburg.

Vorgesehen ist eine Auszahlung aus dem Jahr 2005, als der damals BVB-Präsident Gerd Niebaum und Geschäftsleiter Michael Meier den damals hoch verschuldeten Traditionsverein fast in die Insolvenz zogen. Der Dortmunder Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Watzke bekräftigte die Richtigkeit der Hoeneß-Erklärung. Ob die neueste Erfolgsstory ohne die Millionen von Bayrern der Vergangenheit möglich gewesen wäre, lässt sich nur vermuten: Dortmund hat den Bayrern die letztjährige Weltmeisterschaft abgenommen, sie mit drei Siegen aus drei Partien wieder knapp am Tisch verpasst und Franz Beckenbauer erklärt sie nun zum neuen Weltmeistertitel.

Darüber hinaus hat der BVB Marco Reus, an dem auch die Münchener sehr interessiert waren, im vergangenen Jahr für 17,5 MIO. erlöst. Auch der Dortmunder 14-Torjäger Robert Lewandowski erklärte am vergangenen Wochenende, dass ein Umzug nach München nicht in Betracht komme. Und was soll ich mit den Bayrern machen? Nach Lewandowski hatte es einen Telefonanruf aus München gegeben, aber der 23-Jährige wusste nicht einmal, von wem.

Für mich kommt es nicht in Frage, Dortmund zu schonen. Wie soll ich mit Bayern umgehen? So wurde am vergangenen Tag bekannt, dass der Essenser Pharmakonzern Evenonik seinen Auftrag als Hauptförderer um drei Jahre bis 2016 verlängert hat. Berichten zufolge wurden dem BVB durch den bisherigen Auftrag 7,5 Mio. EUR pro Jahr garantiert. Jetzt sind die Spielräume erhöht - der neue Sockelbetrag soll zehn Mio. EUR pro Jahr betragen.

Mit dem neuen Sponsoringvertrag ist nach dem Reus-Transfer und den Verlängerungen mit Ausbilder Jürgen Klopp und Geschäftsführer Michael Zorc bis 2016 die nÃ??chste Erfolgsgeschichte des BVB im noch jungen JubilÃ?um. Montags um 12 Uhr lag sie bei 2,70 EUR. Das wird Uli Hoeneß sein. Er hatte im vergangenen Jahr erklärt, dass er seine 5000 BVB-Aktien aus dem Jahr 2000 noch in seinem Wertschriftendepot erwerben ließ.

Mit einem damaligen Ausgabepreis von elf EUR werden sie dort voraussichtlich noch eine Weile aushalten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum