Bei Pfändung Gehalt auf anderes Konto

Im Falle eines Pfändungsgehalts auf einem anderen Konto

Jetzt muss das Gehalt auf ein Konto überwiesen werden. Darf es beispielsweise auf die des Partners (nicht verheiratet) gehen? alle anderen Zahlungseingänge praktisch schutzlos, bis das Konto wieder im Plus ist. " Schuldnertrick: Überweise Geld auf ein anderes Konto, ziehe Geld von deinem Gehalt ab, bevor es auf dein Konto überwiesen wird. Kann ich mein Gehalt auf das Konto meiner Ehefrau einzahlen?

Anhand der bereitgestellten Auskünfte möchte ich Ihnen eine verbindliche Antwort auf Ihre Frage geben: Solange das Konkursverfahren weitergeht und nicht eingestellt ist, können Sie ein reguläres Konto unterhalten und benötigen nicht einmal ein P-Konto. Die Pfändung eines Kontos oder Lohnes ist daher für die Zeit der Insolvenz oder des Restschuldbefreiungsverfahrens für (Insolvenz-)Gläubiger nicht zulässig.

Werden die pfändbaren Teile Ihres Gehalts an den Trustee überwiesen, gibt es keinen Anlass für Ihren Trustee, Ihr (eigenes) Konto anzuhängen. Absurd ist die Aussage der Hausbank, dass Sie nach dem Geldwäschereigesetz (GwG) ein eigenes Konto unterhält. Das liegt daran, dass die Hausbank weiss, dass das auf dem Konto Ihrer Frau erhaltene Geld Gehaltszahlungen Ihres Arbeitsgebers sind.

Gemäß Geldwaschgesetz sind Kreditinstitute nur verpflichtet, den Geldverdacht aus kriminellen oder tertiären Gründen oder Bareinlagen und Geschäften außerhalb einer bereits bestehenden Geschäftsbeziehung von mehr als EUR 16.000 zu melden. Selbst nach § 3 Abs. 1 Nr. 3 GwG sind die Kreditinstitute nur verpflichtet, "zu klären", ob der Kontrahent im Namen eines wirtschaftlichen Eigentümers tätig ist, und wenn ja, den wirtschaftlichen Eigentümer zu identifizieren.

Es ist einem Kontoinhaber nicht untersagt, im Namen einer autorisierten Partei zu agieren. Bei vielen überschuldeten Bürgern, die kein eigenes Konto mehr haben oder geöffnet werden, werden Löhne oder Arbeitslosenunterstützung auf das Konto ihres Ehepartners überwiesen. Auf der anderen Seite hat die Hausbank vertragliche Freiheit. Auf Wunsch kann sie das Konto Ihrer Ehefrau auflösen () (§ 19 AGB der Banken).

Nur die Sparbanken sind dazu angehalten, jedem Staatsbürger ein sogenanntes "Jedermann"-Konto auf Kreditbasis zur Verfügung zu stellen. Das Girokonto wird von der DSGVO auf Verlangen für physische Persönlichkeiten aus ihrem Geschäftsgebiet auf Kreditsaldo unterhalten. Die Führung von laufenden Konten ist nicht erforderlich, wenn dies der Bank im Einzelnen aus wichtigen Gründen nicht zumutbar ist. "Die Sparbank kümmert sich nicht darum, ob man sein eigenes Gehalt oder das des Ehepartners auf das Konto überwiesen bekommt.

Wenn Sie oder Ihre Frau mit der Auflösung des Bankkontos durch die Hausbank mit dem Zweck, Sie zur Einrichtung eines eigenen Lohn- oder Guthabens zu verpflichten, nicht einverstanden sind, haben Sie die Option, den Bankenombudsman zu kontaktieren: Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband hat bis auf die Landesbausparkassen keine Vermittlungsstelle; dafür sind die Vermittlungsstellen der Landesverbände verantwortlich.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum