Anmeldung Insolvenz

Insolvenzantrag

Die Gläubiger müssen nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden und erhalten ein Schreiben mit dem Antrag auf Eintragung ihrer Forderungen in das Insolvenzverfahren in die Insolvenztabelle. Aufhebung der Verjährung durch Einreichung einer. Damit wir Ihre Registrierung bearbeiten können, erheben und verarbeiten wir Ihre Daten. Die Vertreter der Gläubiger erteilen dem Antrag eine besondere Vollmacht für die.

Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gegen Container-Leasingnehmer P&R/ Investoren können Insolvenzantrag stellen/ Überprüfung des vorgefüllten Antrags empfehlenswert

Die vier P&R-Vertriebsgesellschaften (P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH, P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungsgesellschaft mbH, P&R Transport-Container Gesellschaft für Transportbehälter mbH und P&R Container Leasing GmbH) wurden am Mittwoch, dem 23. jur. des Jahres 2018, vom Amtsgerichts München verhandelt. Nun können die rund 55.000 Investoren ihre Ansprüche bei den Konkursverwaltern Dr. Michael Jaffé und Dr. Philip Heinke einreichen.

Anmeldeschluss für die Insolvenz ist der 16. Mai 2018, die Gläubigerversammlung findet am 16. und 16. November in der Münchener Olymahalle statt. Aus einem Bericht des Insolvenzverwalters über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens geht hervor, dass den Anlegern beträchtliche Schäden entstehen werden. Kürzlich hatten sie rund 3,5 Mrd. EUR in rund 1,6 Mio. Behälter ausgeben.

In den Monaten Januar und Dezember bezahlte P&R noch die Mietpreise für die Behälter. Dies erhöht das Risikopotenzial für den Investor bei einer Rendite. Jaffé, Konkursverwalter, kündigte an, dass er den Investoren schreiben und sie bitten werde, ihren Insolvenzantrag zu stellen. Er würde ein vorab ausgefülltes Formblatt schicken, das die Investoren nur noch unterzeichnen und zurückschicken bräuchten.

"Obwohl dieser Registrierungsprozess sehr investorenfreundlich aussieht, sollten Investoren alle Angaben in der Bewerbung überprüfen mitbringen. Wenn die Beträge falsch sind oder die Klage bei der verkehrten Firma eingereicht wird, kann dies zu einem Totalschaden führen", erläutert Sascha Borowski, Spezialanwalt für Banken- und Kapitalmarktrecht in der Wirtschaftskanzlei Bühl. So hatte der Konkursverwalter Michael Jaffé bereits Ende Juli an der Eigentümerschaft derjenigen Investoren gezweifelt, die von der P&R so genannte Immobilienzertifikate bezogen hatten.

Auf diese Weise will der Insolvenzverwalter alle Beteiligten gleich behandeln und das Insolvenzvermögen hoch halten. Sollte es den Kapitalanlegern trotzdem gelingen, den Nachweis des Eigentums zu führen, können sie ein Recht auf Trennung und Trennung einfordern. Anschließend steht der Behälter den Investitionspartnern zur weiteren Wiederverwertung zur Verfügung. Der Antrag auf Trennung muss von einem Rechtsanwalt gestellt werden. "Die Gründe, warum der Administrator die Immobilie in Zweifel zieht, sind noch nicht geklärt.

Allein schon aus diesem Grund sollten sich die Anlegern über angemessene Massnahmen informieren und das vorgefüllte Schadensformular von einem Experten überprüfen lassen", erläutert Borowski. Sascha Borowski (Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht) von Bühler Brömmekamp ist seit mehr als zehn Jahren als Investorenvertreter tätig, sowohl bei der Verteidigung von Insolvenzansprüchen durch den Konkursverwalter als auch bei der Geltendmachung von Forderungen durch geschädigte Anlegern.

Das Anwaltsbüro Bühler Brömmekamp ist einer der führenden Insolvenz- und Restrukturierungsberater am Markt und wurde mehrfach prämiert, unter anderem von FOCUS als TOP-Wirtschaftskanzlei im Insolvenz- und Restrukturierungsbereich. telefonisch unter 0211 828977-200 oder per Post: Bühler Brömmekamp Rechtwaltsgesellschaft GmbH, Prinzenallee 15, 40549 Düsseldorf, mit uns.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum